Dropbox: Hack-Angriff (DDoS-Attacke) wird herunter gespielt, sorgen Hacker für eine Nicht-Erreichbarkeit des Dienstes? Dropbox: Hack-Angriff (DDoS-Attacke) wird herunter gespielt, sorgen Hacker für eine Nicht-Erreichbarkeit des Dienstes?
Gestern Nacht wurde Dropbox von Hacker per DDoS-Attacke angegriffen – ganz erfolgreich wie die Hacker vermelden. Daten sollen keine gestohlen worden sein. Während der... Dropbox: Hack-Angriff (DDoS-Attacke) wird herunter gespielt, sorgen Hacker für eine Nicht-Erreichbarkeit des Dienstes?

Gestern Nacht wurde Dropbox von Hacker per DDoS-Attacke angegriffen – ganz erfolgreich wie die Hacker vermelden. Daten sollen keine gestohlen worden sein.

Während der Sync von Dropbox weiterhin gut und „recht zügig“ funktioniert, haben Hacker die Webseite von Dropbox.com erfolgreich außer Gefecht gesetzt. Sie haben kurz Vorher einen Tweet abgesetzt, der das ganze nochmal kurz und knackig formuliert.

https://twitter.com/1775Sec/statuses/421820685766250496

Seitdem kämpft der Dienst mit dem Webpräsenz die schon seit Stunden mal erreichbar ist und mal nicht. Das ist nach einem Distributed Denial of Service-Angriff nicht unüblich, da hier die Server bis zur Überlastung bombardiert. Während dessen sollen Hacker ein paar Nutzerdaten ergattern können, die die auf Pastebin posteten, doch diese sollen nicht von diesem Angriff stammen.

https://twitter.com/1775Sec/statuses/421822727331131392

Laut Dropbox sollen derzeit Wartungsarbeiten stattfinden, die aber nun erstaunlich lange sind. Komischerweise funzt der Snyc mittlerweile ganz normal, die Seite aber spackt hin und wieder mal.

dropbox offlinedropbox hackangriff

Jetzt stellt sich die Frage, welche Absichten hatten die Hacker, als die Dropbox plattgemacht wurde. Als ein Grund wurde übrigens Aaron Swartz’ Todestag genant, den ich nicht in Zusammenhang mit Dropbox sehe.

Oder wie seht ihr das? Sind das viel zu lange Wartungsarbeiten oder war es wirklich ein Hackangriff?

Quelle: The Verge

  • Jenser

    11. Januar 2014 #1 Author

    Dropbox wurde nicht gehackt. Den Tweet hatte ich auch absetzen können wenn ich merke das die Site down ist

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.