Unitymedia vergibt offenbar in Deutschland auch IP-Adressen aus Österreich und weiteren Ländern Unitymedia vergibt offenbar in Deutschland auch IP-Adressen aus Österreich und weiteren Ländern
Wer in Deutschland ins Internet geht, hat eigentlich immer eine deutsche IP-Adressen. Offenbar nicht bei Unitymedia, hier können auch welche aus dem Ausland kommen.... Unitymedia vergibt offenbar in Deutschland auch IP-Adressen aus Österreich und weiteren Ländern

Wer in Deutschland ins Internet geht, hat eigentlich immer eine deutsche IP-Adressen. Offenbar nicht bei Unitymedia, hier können auch welche aus dem Ausland kommen.

Eigentlich ist es Wurst von welchem Land man ins Internet geht. Problematisch ist es nur, wenn man lokale Dienste oder Dienste benutzt, die verschiedene Shops oder Webseiten haben. Was bei Youtube durchaus Vorteile hat, kann bei dem ein oder anderen Shop wie Amazon oder Zattoo durchaus Probleme machen. Hier kann es sein, das man im Österreichischen Shop landet oder sich von einem Dienst ganz aussperrt. Doch Unitymedia redet sich raus.

Der Dienstleister Unitymedia gehört wie Kabel BW, UPC (Österreich) und einige andere Kabelnetzbetreiber zu Liberty Global. Diese tauschen untereinander gerne mal IP-Adressen aus und könnten den ein oder andere Kunden damit aussperren. Verhindern kann man das „schalten“ von einer ausländischen Adresse allerdings nicht.

Woher eure IP stammt und wie schnell ihr im Netz surft, könnt ihr bei den bekannten Diensten wie zb. WieIstMeineIP.de nachsehen.

via Teltarif

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.