Audi arbeitet mit Google und Nvidia an einem Entertainmentsystem – Vorstellung schon zur CES 2014? Audi arbeitet mit Google und Nvidia an einem Entertainmentsystem – Vorstellung schon zur CES 2014?
Laut einem Bericht des Wall Street Journal (WSJ) soll Audi bereits mit Google und Nvidia an einem Informations- und Unterhaltungssystem mit Android basteln. Android... Audi arbeitet mit Google und Nvidia an einem Entertainmentsystem – Vorstellung schon zur CES 2014?

Laut einem Bericht des Wall Street Journal (WSJ) soll Audi bereits mit Google und Nvidia an einem Informations- und Unterhaltungssystem mit Android basteln.

Android ist ja fast schon überall, wo die Technik auf den Menschen trifft, nur noch nicht im Auto, das könnte sich jedoch bald ändern. Denn Informationen zufolgen, die der US-Wirtschaftszeitung Wall Street Journal (WSJ) zugespielt worden sind, soll Google bereits mit Audi und Nvidia Verhandlungen führen. Ziel hierbei ist Android im Bereich des Autos, genauer gesagt soll es der Multimediaconsole an den Kragen gehen, bei der die Hersteller sich eine goldene Nase verdienen. Diese könnte schon bald mit Android ausgestattet werden und würde so Musik, Navigation und natürlich auch Apps in einem ganz neuen Glanze erstrahlen lassen.

Doch auch Apple arbeitet schon fleißig mit BMW, Mercedes-Benz, General Motors und Honda zusammen um was ordentliches auf die Beine zustellen. Mich persönlich interessiert die Umsetzung mit Android wesentlich mehr, werde aber die Konkurrenz nicht aus den Augen lassen. Besonders bei der Vernetzung zwischen dem Auto (Spritverbrauch, GPS-Tracking, Unterhaltungssysteme…) wirds sicherlich in den kommenden Wochen sehr spannend. Wie genau die Umsetzung der Nvidia-Technologie mit der im Audi verbauten Technik funktioniert, werden wir sicherlich schon bald auf der Audi-Pressekonferenz sehen, die am 7. Januar 2014 in Las Vegas stattfindet.

Was würdet ihr sagen, wenn ihr eines Tages alle Informationen über euer Auto direkt am Smartphone auslesen könnt?

via WinFuture, Androidnext

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.