Google arbeitet an neuer Kamera-App mit RAW-Support Google arbeitet an neuer Kamera-App mit RAW-Support
Laut aktuellen Berichten soll Google an einer neuen Kamera-App mit neuer API arbeiten, die auch RAW-Support haben soll. Die Kamera in den Smartphones gehört... Google arbeitet an neuer Kamera-App mit RAW-Support

Laut aktuellen Berichten soll Google an einer neuen Kamera-App mit neuer API arbeiten, die auch RAW-Support haben soll.

Die Kamera in den Smartphones gehört einfach zu jedem Abend dazu, wenn da nicht immer die grausige Qualität wäre. Das möchte Google ändern und arbeitet an einer neuen Kamera-API, die deutlich bessere Fotos hervorbringen soll. Auch soll der RAW-Support integriert werden. Anders als bei JPG-Fotos sind diese Bilder unkomprimiert und lassen sich im Nachinein nochmals vieeeel besser bearbeiten.

[…]Full-capability devices allow for per-frame control of capture hardware and post-processing parameters at high frame rates. They also provide output data at high resolution in uncompressed formats, in addition to compressed JPEG output[…]

[…]General RAW camera sensor image format, usually representing a single-channel Bayer-mosaic image. Each pixel color sample is stored with 16 bits of precision.[…]

[…]The layout of the color mosaic, the maximum and minimum encoding values of the RAW pixel data, the color space of the image, and all other needed information to interpret a RAW sensor image must be queried from the {@link android.hardware.photography.CameraDevice} which produced the image.[…]

[…]The camera device is removable and has been disconnected from the Android device, or the camera service has shut down the connection due to a higher-priority access request for the camera device.[…]

Auch sollen externe Kamera wie zb die QX10 von Sony unterstützt werden. Bislang muss man sich von Sony eine App herunterladen, die das ganze dann direkt ansteuert, dies soll nun von Google direkt integriert werden. Interessant ist die Sache, da sie bereits im Google Android Quellcode zu finden ist. Ich gehe davon aus, das sich mit der neuen Kamera-API auch die gesamte Kamera-App der Geräte ändert und man so deutlich bessere Bilder hinbekommen wird, wobei das wohl stark vom jeweiligen Endgerät abhängig ist.

via ArsTechnica

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.