Amazon startet Coins – Virtuelle Währung für Spiele und Apps Amazon startet Coins – Virtuelle Währung für Spiele und Apps
Amazon geht heute mit dem Amazon Coins auch in Deutschland an den Start, diesen wurden bereits im Mai in den Staaten von Amerika live... Amazon startet Coins – Virtuelle Währung für Spiele und Apps

Amazon geht heute mit dem Amazon Coins auch in Deutschland an den Start, diesen wurden bereits im Mai in den Staaten von Amerika live geschalten.

Amazon Coins soll quasi das werden, was jeder Shop und Firma haben möchte. Eine eigene Währung, die den Nutzer dazu bringen soll, möglichst viel Geld da zulassen. Die Coins sollen in den Mengen 500, 1000, 2500, 5000 und 10.000 Coins verkauft werden. Für einen Preis von 4,80 Euro bekommt man 500 Coins (Gegenwert 5 Euro), für 90 Euro 10.000 Coins (Gegenwert 100 Euro).

Unterm Strich sind so also 10 Prozent Ersparnis möglich. Wer also viel kauft kann hier doch den ein oder anderen Pfennig sparen. Facebook hatte das auch mal versucht und ist ziemlich auf die Fresse geflogen. Besitzer eines Kindle Fire bekommen in diesen Minuten 500 Coins auf das Benutzer-Konto. Eine Übersicht findet ihr bei amazon.de/coins

Ich werde sie auf jeden Fall nicht kaufen. Und ihr?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.