Blackberry Messenger wegen zu großer Nutzung pausiert Blackberry Messenger wegen zu großer Nutzung pausiert
Blackberry hat die Nutzung des erst neulich veröffentlichen Blackberry Messengers für Android und iOS pausiert – wegen zu großer Nutzung. Der ehemalige Mobilfunkriese Blackberry... Blackberry Messenger wegen zu großer Nutzung pausiert

Blackberry hat die Nutzung des erst neulich veröffentlichen Blackberry Messengers für Android und iOS pausiert – wegen zu großer Nutzung.

Der ehemalige Mobilfunkriese Blackberry hatte zu diesem Wochenende den Start des BBM (BlackBerry Messengers) bekannt gegeben und hatte viele Nutzer dazu eingeladen. Doch der Ansturm auf die Server war einfach zu groß, weshalb man kurzerhand die Server zu gemacht hat. Ganze 1,1 Millionen Downloads konnten die Kanadier feststellen, die zum großen Teil von einer Vorab-Version stammen sollen. Nutzer, welches diese Version installiert haben, werden abgeschaltet.

Die eigentlichen Probleme der App liegen aber bei den Kanadiern. So haben man den Beta-Test der Android-Version zu kurz gehalten und die iOS-Version nicht für iOS 7 optimiert. Ich frage mich, wieso das einem nicht schon bei der Softwareentwicklung aufgefallen ist und wieso man nicht lieber noch etwas länger gewartet hat, um ein gutes Nutzungserlebnis zu bekommen. Sobald eine kommende Version für Android und iOS entwickelt wurde und angepasst wurde, werde man neue Infos auf bbm.com bekannt geben.

Habt ihr den Messenger genutzt?

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Quelle: Blackberry via Mobiflip

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.