WhatsApp führt Sprachnachrichten ein WhatsApp führt Sprachnachrichten ein
Whatsapp, der erfolgreiche plattformübergreifende Instant Messenger, hat heute Nacht eine neue Funktion eingeführt, die von Nutzer gehasst und geliebt wird: Sprachnachrichten. Bei aktuell 300... WhatsApp führt Sprachnachrichten ein

Whatsapp, der erfolgreiche plattformübergreifende Instant Messenger, hat heute Nacht eine neue Funktion eingeführt, die von Nutzer gehasst und geliebt wird: Sprachnachrichten.

Bei aktuell 300 Millionen aktiven Nutzer weltweit und 20 Millionen kommen täglich mehr als 31 Milliarden Nachrichten zusammen. Das ist schon eine ganz schöne Menge. Und gerade weil man jetzt das neue Feature einführt, erreicht man sehr viele Menschen damit. Doch das Echo ist geteilt. Die einen Lieben es, die anderen (damit meine ich auch mich) fragen sich was sie mit dem Dienst machen sollen und hassen es.

Whatsapp-553x800

Statt wie bisher einen Text eingeben zu müssen , kann man nun dem anderen eine Kurze Nachrricht hinterlassen und muss den „Partner“ nicht mehr anrufen. Einfach auf das Mikro drücken einen unbegrenzt langen Text einsprechen, nochmal kurz probehören und absenden. “push-to-talk voice messaging” nennt sich das ganze und könnte der Telefonie gefährlich werden. Ich habe es heute morgen kurz mal mit meiner Freundin ausprobiert, die Sprachqualität ist sehr gut.

iPhone-ptt-rec-press-thumb

Die neue Funktion wird serverseitig installiert ist und für alle Apple iOS, Android, BlackBerry sowie Microsoft Windows Phone-Geräte absofort verfügbar. Wenns bei euch nicht bei „Medien anhängen“ anzeigt wird, kommt es in den nächsten Stunden..

Global-Messaging-Report-1

Was sagt ihr dazu? Gefällt euch das?

Quelle: AllThingsD via Caschy

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.