Samsung manipuliert Benchmark-Ergebnisse beim Galaxy S4 um besser darzustehen Samsung manipuliert Benchmark-Ergebnisse beim Galaxy S4 um besser darzustehen
Das Samsung Galaxy S4 mit Exynos 5410 octa soll so ziemlich das potenteste sein, was es auf dem Markt ist. Doch Samsung bedient sich... Samsung manipuliert Benchmark-Ergebnisse beim Galaxy S4 um besser darzustehen

Das Samsung Galaxy S4 mit Exynos 5410 octa soll so ziemlich das potenteste sein, was es auf dem Markt ist. Doch Samsung bedient sich hier einiger Tricks, die jetzt ans Tageslicht gekommen sind.

Der Samsung Exynos 5410 octa ist eigentlich kein 8-Kerner, sondern nur 2×4, bei dem aber nur 4 gleichzeitig laufen können. Zu jedem dieser Kerne stehen nochmal Grafikkerne bereit die auch in Benchmarks ordentlich mitmischen. Und hier jetzt Samsung jetzt einen kleinen Trick aus dem PC bzw Grafikkarten-Bereich ein. Zuerst schaut man welches Programm gerade nach Leistung fragt und übertaktet die Kerne für ein bisschen Leistungsschub, um besser darzustehen.

Screen-Shot-2013-07-17-at-6.57.13-PM_575px

So werden bei Programmen wie GLBenchmark, AnTuTu oder Quadrant die Grafikkerne über das Normalmaß (von 480 auf 533 MHz) kurzzeitig erhöht, was für einen kleinen aber wichtigen Leistungsschub sorgt. Den bei Benchmarks zählt nur die reine Rechenpower. Für den Spitzenplatz braucht man eben noch ein bisschen mehr (like NOS). Der Screenshot oben zeigt die entsprechenden Einträge in der Samsung Firmware des Galaxy S4. Das finde ich sehr dumm von Samsung.

Zuerst redet man die Konkurrenz runter (bezahlt Studenten damit sie das HTC One in Foren schlecht reden) und dann manipuliert man Benchmark-Ergebnisse mit unfairen Mitteln. Sowas ist richtig Peinlich und sollte bestraft werden. Daher empfehle ich immer und immer wieder (nutze es privat) das HTC One (Amazonlink).

HTC One Smartphone (4,7 Zoll (11,9 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android OS) silber

Price: EUR 219,00

3.7 von 5 Sternen (501 customer reviews)

14 used & new available from EUR 85,00

Quelle: Allaboutsamsung via PhoneArena

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.