Android 4.3. – Alle Neuerungen im Blick – verteilt wird ab heute Nacht! (Update) Android 4.3. – Alle Neuerungen im Blick – verteilt wird ab heute Nacht! (Update)
Tadaaa, Android 4.3 ist da. Doch was sind die Änderungen und ist es wirklich der Schritt auf Android 4.3 Wert? Ich zeige euch die... Android 4.3. – Alle Neuerungen im Blick – verteilt wird ab heute Nacht! (Update)

Tadaaa, Android 4.3 ist da. Doch was sind die Änderungen und ist es wirklich der Schritt auf Android 4.3 Wert? Ich zeige euch die Neuerungen in der Übersicht.

Wie bereits schon in der Übersicht angesprochen, ist Android 4.3 nochmal schneller und soll Stromsparender werden. Dazu haben man nochmal ans den Schrauben gedreht und ein paar einzelne Funktionen genauer untersucht und optimiert.

android-43-630

Auf der einen Seite haben man durch Open GL| ES 3.0 einen Weg gefunden wie Spiele und Apps besser auf den Grafikprozessor zugreifen können und dadurch das Gaming-Erlebnis noch ein wenig mehr in den Mittelpunkt bringen können. Android ist zudem die Erste Plattform die das neue OpenGL ES 3.0 direkt unterstützt und damit die neue extrem vielseitige 3D-Grafikschnittstelle freuen Lauf lässt.

Auf der anderen Seite hat man den Bluetooth Smart Low Energy-Support integriert, der jetzt verbundenen Tracking oder auch normale-Geräte stromsparender Kommunizieren lässt. Mit Android 4.3 führt man den neuen Bluetooth 4.0 Standard so richtig ein und in Verbindung mit Bluetooth Smart/LE holt man nochmal eine viel dickere und längere Akkulaufzeit heraus.

Eine weitere Funktion von Android 4.3. sind die Eingeschränkte Profile im Mehrnutzerbetrieb. Jetzt können Eltern bestimmen was die Kinder machen können und was nicht. Durch Nutzerprofile lassen sich einzelne Programme beschränken und auch die In-App-Käufe komplett unterbinden.

jb-gpu-profile-cal-n4

Über die neue Multimedia-DRM-API sollen Streaming-Dienste nun Zugriff auf das digitale Rechtemanagement bekommen und so auch Nutzer Dateien teilen können, wenn man ihnen eine Entsprechende Berechtigung dazu gibt.

Bilder, Schrifte und Texte sollen jetzt smoother nachgeladen werden und zudem noch besser an die verschiedenen Geräte-Typen angepasst werden.

Standortdienste und eine bessere Sensorik schonen den Akku nochmal etwas und sollen zudem etwas besser zudem auch schneller funktionieren. Ein neuer Wi-Fi-Scan-Modus bringt eine verbessere und stabileren Wlan-Verbindung bei geringeren Stromverbrauch mit sich. Das ganze ist Geräte unabhängig und soll auf jedem Gerät mit Android 4,3 laufen.

Mit dem neuen On-screen GPU profiling kann man die Leistung der GPU bzw der Framerate als On-Screen-bar oder Liniendiagramme auf dem Display anzeigen lassen. Über diese Anzeige kann man die Auslastung der GPU nochmal etwas genauer erkennen und Aktivitäten visualisieren. Diese Funktion kann man ganz easy freischalten, in dem man unter Android 4.2 die Entwicklertoptionen freischaltet. -> 7 mal auf Einstellungen> Telefoninfo> Build-Nummer klicken..

Das tollen an dem Update ist außerdem, das bereits schon heute Nacht die Server für  für das Nexus 7, Nexus 4, Galaxy Nexus und Nexus 10 Geräte scharf geschalten werden und das Update schon ab heute angezeigt werden soll. Wenn das mal kein Grund ist. Und falls ihr eine Fehlermeldung bekommt, müsst ihr euch diesen Artikel ansehen..

Viel Spaß mit Android 4.3 auf den Nexus Geräten.

Ich halte euch selbstverständlich auf allen Kanälen (Google PlusFacebookTwitter , Feed, oder auch über Google Currents) auf dem Laufenden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.