Amazon schließt Konten von notorischen Rücksendern auf Lebenszeit Amazon schließt Konten von notorischen Rücksendern auf Lebenszeit
Amazon kennt jeder, kauft fast jeder ein und schickt es wieder zurück. Und jetzt greift Amazon durch und schließt Konten von notorischen Rücksendern. Normalos... Amazon schließt Konten von notorischen Rücksendern auf Lebenszeit

Amazon kennt jeder, kauft fast jeder ein und schickt es wieder zurück. Und jetzt greift Amazon durch und schließt Konten von notorischen Rücksendern. Normalos sollten nicht betroffen sein.

Es ist schon ein dickes Ei, wenn man von Amazon abgelehnt oder gesperrt wird – ohne Vorwarnung. Doch das kann man sich selbst „verdienen“. Jetzt schreibt Amazon viele Kunden an, die überdurchschnittlich viel wieder an Amazon rücksenden und sperrt das Amazon-Konto – fristlos.

Genauer heißt es:

wir haben bemerkt, dass Sie eine hohe Anzahl Ihrer kürzlich bestellten Artikel zurückgegeben haben. Natürlich kann es gelegentlich zu Situationen kommen, in denen man Produkte zurückgeben muss, allerdings ist die Häufigkeit Ihrer Rücksendungen außergewöhnlich hoch. Wir müssen Sie deshalb darauf hinweisen, dass wir aufgrund der Überschreitung der haushaltsüblichen Anzahl an Retouren in Ihrem Kundenkonto zukünftig leider keine weiteren Bestellungen entgegennehmen können und Ihr Amazon-Konto mit sofortiger Wirkung schließen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir aufgrund der wiederholten Überschreitung der haushaltsüblichen Anzahl an Retouren in Ihrem Kundenkonto keine weiteren Bestellungen von Ihnen entgegennehmen können. Ich darf Ihnen versichern, dass wir eine Sperrung nicht ohne gründliche Prüfung des Gebrauchs der Rücksendemöglichkeit vornehmen. Unsere Entscheidung, Ihr Konto zu schließen, ist daher endgültig. Bitte öffnen Sie keine neuen Kundenkonten.

Das hat auch negative Wirkung auf den Kunden, den so wird nicht nur das reine Einkaufskonto, sondern auch gleich noch das Partnerprogramm, das Kindle E-Book-Konto und alle Zugänge gleich mit. Somit verliert man alles, was mit Amazon zu tun hat. Doch jetzt mal ernsthaft, man geht ja auch nicht einfach in den Laden und tauscht alles um was man probiert oder? Klar ist Amazon sauer, wenn sie ständig gebrauchte Ware zurücknehmen müsse, jedoch könnt ihr es ganz einfach steuern und euer Konto damit schützen.

ProTipp: Bestellt einfach nur die Ware bei Amazon.de die ihr wirklich braucht und bestellt kein Rotz, den ihr wieder zurückschickt. Dann braucht ihr auch keine Bedenken haben. Klar, wenn mal ne Jeans oder so nicht passt, könnt ihr sie wieder problemlos zurück senden. Aber es muss im Rahmen bleiben.

Danke und via Caschy

  • Fabian Wilzbach

    31. Juli 2013 #1 Author

    AWS und die Cloud nicht vergessen! Mich würde es interessieren wie viel man zurück schicken darf und in welchem Zeitraum.

    Antworten

    • DennisVitt

      1. August 2013 #2 Author

      Das würde ich leider auch sehr gerne wissen..

      PS. Du hast dann noch das führende Hörbuch Download Portal Audible und LOVEFILM vergessen.. ;)

      Antworten

      • Fabian Wilzbach

        1. August 2013 #3 Author

        Stimmt! Und IMDb. Hab Locker noch 200 Stunden ungehörtes Material auf meinem Audible Account.
        Das Schlimme an dem ganzen ist ja die Tatsache, dass die die Accounts ohne Verwarnung/Vorwarnung schließen.

        Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.