Google kauft Waze für 1,3 Milliarden US-Dollar Google kauft Waze für 1,3 Milliarden US-Dollar
Die Spekulationen über einen Verkauf des israelischen Navigationsdienstes Waze sind zu Ende, laut einem israelischen Magazon hat Google nun das Unternehmen für 1,3 Milliarden... Google kauft Waze für 1,3 Milliarden US-Dollar

Die Spekulationen über einen Verkauf des israelischen Navigationsdienstes Waze sind zu Ende, laut einem israelischen Magazon hat Google nun das Unternehmen für 1,3 Milliarden US-Dollar aufgekauft.

Es war zwar eine Zeitlang nur ein Gerücht und von den beiden Firmen gibts bislang noch keine Offizielles Statement, jedoch spricht das israelische Magazin „Globes“ von einem Kauf. Diese Übernahme von Google ist nicht nur für die Firma selbst ein großer Erfolg, sondern auch eine Schelle an Apple und Facebook, die bislang Geld geboten hatten. Apple wollte 2012 500 Mio und Facebook nicht bereit mehr als eine Milliarde dafür auszugeben. Facebook wollte zuerst nur 200 Mio auf den Tisch legen, oder 1 Milliarde, wenn Firmensitz von Israel in die USA gelegt. Wird. Doch das warten hat sich für das 2008 gegründete Startup mit knapp 110 Mitarbeitern bezahlt gemacht.

1

Alle Mitarbeiter inkl Noam Bardin, der jetzige CEO, verbleiben auf ihrem Posten, der Firmensitz bleibt in Israel und firmiert nun unter der Flagge Googles. Bislang stehen dem Unternehmen 67 Millionen US-Dollar Risikokapital von so namhaften Geldgebern wie Microsoft, Qualcomm und Vertex Venture Capital und KPCB zur Verfügung. Jetzt durch die Übernahme noch viel mehr. Das verspielte Design und lockere Aufmachung sollen weiterhin Bestand haben.

Noch zur Info: Waze ist auf Auswertungen von GPS-gestützten Verkehrsdaten spezialisiert, die von den bislang knapp 50 Millionen Nutzern (auch in Deutschland) geteilt werden. Also echte Nutzer melden Geschwindigkeits- und Polizeitkontrollen sowie Verkehrsstaus. Das passt perfekt zu Google Maps und davon profitieren letztlich wir – die Nutzer! Waze-Apps sind neben iOS auch für Android verfügbar.

Quelle: Golem

Ich halte euch selbstverständlich auf allen Kanälen (Google PlusFacebookTwitter , Feed, oder auch über Google Currents) auf dem Laufenden.

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.