BildPlus (Bild.de) ist absofort kostenpflichtig: Alles was ihr wissen müsst BildPlus (Bild.de) ist absofort kostenpflichtig: Alles was ihr wissen müsst
Ihr habt es sicherlich schon gesehen. Die Bildzeitung hat die Paywall hochgezogen, doch was heisst es genau? Wofür muss man jetzt bezahlen? Ich versuche... BildPlus (Bild.de) ist absofort kostenpflichtig: Alles was ihr wissen müsst

Ihr habt es sicherlich schon gesehen. Die Bildzeitung hat die Paywall hochgezogen, doch was heisst es genau? Wofür muss man jetzt bezahlen? Ich versuche mal die wichtigsten Fragen zu klären.

Exklusive Reportagen, Interviews und Fotos – Live-Berichte – Multimediale Infografiken, aktuelle Tests und Ratgeber. So wird die Bild für das neue BildPlus ab nun für alle Leser aktiviert wurde und mehr Exklusivität heißen soll. Absofort werden viele Reportagen, exklusive Interviews, Infografiken und aktuelle Testserien nur mit BILDplus-Abonnent abrufbar sein.

Reine Nachrichten sollen aber weiterhin kostenlos sein. Dafür sorgt das Freemium-Modell, das zwar reine Nachrichten anzeigt, jedoch Bild Exklusive Titel sperrt und nur mit einem Abo zugänglich macht.

bildplus-abo-übersicht

Die Bezahlmöglichkeiten wurden an den aktuellen Stand der Dinge angepasst, wobei so wirklich modern ist das auch nicht. BILDplus-Angebote können per Lastschrift, PayPal oder mit Kreditkarte bezahlt werden. BILD-Apps für iPhone/iPad werden über iTunes und die BILD-App für Android auch über die oben genannten Dienste und per Google Checkout bezahlt werden. Leider muss man sich vorab über myPass registrieren, sodass das Abo zu gewiesen werden kann.

Doch einen Vorteil gibt es. Ab dann soll es auch die digitale Zeitung, also die Zeitung als PDF bzw App schon ab ca 22 uhr des Vortags, in Preis inkludiert sein. Auch wird ein Tagespass ab dem 17.Juni in jeder Zeitung abgedruckt sein, die einen eigenen, individuellen Code enthalten und damit das Portal für diesen Tag freimacht. Jetzt zum Start der Akton kann jeder Nutzer die BILDplus 7 Tage kostenlos testen, wenn man die entsprechende App aus den jeweiligen Store lädt.

bildplus

Unten habe ich noch ein paar Screenshots angehängt. So werden Texte Mobil geschnitten und erst durch die Bezahlung komplett freigelegt. Was sagt ihr? Übertreibung oder vollkommen zu Recht?

Quelle: Bild

Ich halte euch selbstverständlich auf allen Kanälen (Google PlusFacebookTwitter , Feed, oder auch über Google Currents) auf dem Laufenden.

  • Susanne

    11. Juni 2013 #1 Author

    Glücklicherweise sind derzeit nur die (meiner persönlichen Meinung nach) ohnehin reißerischen Boulevardinhalte kostenpflichtig.

    Sollte BILD gänzlich kostenpflichtig werden stellt das auch keinen Verlust dar. Der geneigte Arbeiter wird weiterhin das Papierformat kaufen. Andere Lesergruppen werden auf Tagesschau oder ARD ausweichen, welche Nachrichten ebenfalls präsentieren. Dort sind keine weiteren Kosten zu erwarten, da man über die neue “Zwangsabgabe” ohnehin schon GEZahlt hat.

    Ich persönlich finde es einen sinnvollen Schritt von BILD.de, Inhalte nur gegen eine Gebühr zugänglich zu machen. Sie gibt der Gesellschaft so die Gelegenheit, die fortschreitende Verdummung einzudämmen. Gehen nun noch RTL/Pro7/SAT1 den gleichen Weg mit ihrem Trash-TV, dann ist das eine echte Chance!

    Antworten

  • Frank

    11. Juni 2013 #2 Author

    Mal schauen wo das hinführt. Hoffentlich macht das Modell keine Schule.
    Auf jeden Fall danke für die Infos

    Antworten

  • Georg S.

    11. Juni 2013 #3 Author

    Endlich unternimmt BILD bzw. der Axel Springer Verlag etwas dafür die Internetnutzer zumindest etwas vor ihrem Content zu schützen den eigentlich sowieso keiner lesen will:-)

    Antworten

    • DennisVitt

      11. Juni 2013 #4 Author

      Aber komischer Weise weiß jeder was drin steht :-)

      Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.