AOL Reader geht online – Ein erster Blick hinein AOL Reader geht online – Ein erster Blick hinein
Erst die Tage kam wurde er online gestellt, nun ist er zumindest in der Beta-Phase da: Der AOL Reader – schlicht, einfach, simple, aber... AOL Reader geht online – Ein erster Blick hinein

Erst die Tage kam wurde er online gestellt, nun ist er zumindest in der Beta-Phase da: Der AOL Reader – schlicht, einfach, simple, aber nichts neues.

AOL ist wahrscheinlich zur richtigen Zeit am richtigen Ort aufgewacht, oder man versucht sich mit einem ganz simplen Programm (eigentlich) wieder in den Markt zurück zufinden. What ever. Ich habe mir mal die Beta-Version angesehen und auf der einen Seite positiv überrascht, allerdings finde ich auf der anderen Seite nichts neues. Doch schauen wir ihn uns mal an.

aol-reader-1

 

Seit heute morgen können interessierte einen ersten Blick auf den AOL Reader werfen. Das heisst zuerst mal via AOL-Konto, Facebook, Twitter und Google+ und einen Beta-Key beantragen.Dieser sollte dann innerhalb 10 Minuten per Mail eintreffen. In dieser Zeit könnte ihr die subscriptions.xml (die ihr vorher per Google Takeout exportiert habt) bereit halten. Dann gehts ab zum ersten Login, der schon vom Design her stark an den Google Reader erinnert – allerdings noch was unfertig.

aol-reader-3

Zum Lesen stehen euch schon wie bei Feedly 4 Ansichten zur Verfügung: Typischer Google Reader mit Überschrifte, im Karten-Design, mit Textauszügen und eine geteilte Ansicht wie bei Outlook. Aber irgenwie erinnert mich die Auswahl direkt an Feedly. Oben sieht ihr jetzt die „Pane View“-Ansicht, die Outlook ähneld.

aol-reader-2

Zur einfacheren Bedienung sind natürlich auch shortcuts und die Teilen-Funktion integriert. Leider setzt man bisher nur auf eine Weboberfläche, aber was nicht ist kann ja noch kommen. Kommen soll auch noch eine API, die überwiegend an Drittanbieter gerichtet.

aol-reader-4aol-reader-5

Erstes Fazit: Bislang sieht es zwar schick aus, jedoch warte ich lieber mal, was die nächsten Tage noch so kommt und wo noch ausgebaut wird. Schlicht sieht er aus, jedoch ist der BETA-Status noch eindeutig zu spüren. Bis jetzt bleibe ich bei Feedly und werde wir aber in den kommenden Tage nochmal Digg genauer anschauen, der am 26. Juni die Pforten öffnen soll. Erst dann werde ich entscheiden wo ich bleibe..

Welchen Reader nutzt ihr aktuell? Was sagt ihr zum AOL Reader?

Ich halte euch selbstverständlich auf allen Kanälen (Google PlusFacebookTwitter , Feed, oder auch über Google Currents) auf dem Laufenden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.