Android 4.3: Das sollen die (wenigen) Änderungen sein Android 4.3: Das sollen die (wenigen) Änderungen sein
Viele von euch warten schon auf die nächste Android-Version (Android 4.3) ohne genau zu wissen, was sie eigentlich genau erwartet. Hauptsache neu, doch was... Android 4.3: Das sollen die (wenigen) Änderungen sein

Viele von euch warten schon auf die nächste Android-Version (Android 4.3) ohne genau zu wissen, was sie eigentlich genau erwartet. Hauptsache neu, doch was bringt das Update mit sich?

Jetzt wo die beiden Flaggschiffe HTC One und Galaxy S4 als Google Edition mit Android 4.3 in Kürze auf den Markt kommen sollen, kann man sich die ROM der beiden genauer anschauen und mit den bestehenden Geräten vergleichen. Genau das wurde getan, die geleakte Rom wurde zerlegt – mit einem eher ernüchterndem Ergebnis. Große Änderungen? Fehlanzeige. Genauer gesagt wurden nur Änderungen im Detail vorgenommen.

Roboto-Schriftart
Schon bei Android 4.2 wurde die Schrift ein wenig im Detail verändert und so ist es hier auch. Es sind nur kleine Nuancen, ohne einen direkten Vergleich gar nicht auffallen. In dem unten eingebundenen Bild sehen wir in ROT die überarbeitete neue Schriftart und in Schwarz die aktuelle Schriftart von Android 4.2. Die größte Änderungen konnte ich beim Komma ausmachen, das nun eher rundlich wird.

Wi-Fi-Always-On und stromsparendes Bluetooth
Eine Änderung beim WLAN sorgt ab Android 4.3 dafür, das bei aktivierter kabellosen Verbindung, weniger Strom verbrutzelt wird. Auch ist das WLAN bzw die Funktion „Scannen immer verfügbar“ nun immer aktiviert und kann nur unter den Einstellungen „Erweitert“ komplett abgestellt werden. Zwar ein bisschen komisch aber eigentlich ganz nützlich. Auch wird Android 4.3 jetzt endlich das Low Energy Profile von Bluetooth 4.0 unterstützen und damit auch zur längeren Akkulaufzeit beitragen.

nexusae0_lower

nexusae0_image63

nexusae0_image_thumb50

Kamera
Wie schon vor ein paar Tagen geschrieben, ist die Kamera jetzt ein wenig verbessert worden und kommt mit einem neuen Design daher. So ist wurde jetzt der Auswahlkreis in einen Bogen geändert und mit neuen Funktionen belegt. Auch können jetzt die Lautstärke-Buttons als Auslöseknopf fungieren.

Sonstige Änderungen
Ansonsten gibts noch kleinere Änderungen bei der Beschriftung einzelner Menüs, die sich aber nicht wirklich ändern. So wurde aus “cell broadcast” “mobile broadcasts”. Also wirklich nichts bewegendes.

yes-645x283

Quelle: androidauthority, androidpolice

Ich halte euch selbstverständlich auf allen Kanälen (Google PlusFacebookTwitter , Feed, oder auch über Google Currents) auf dem Laufenden.

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.