Motorola kündigt Moto X mit 2 CPUs an – gebaut wird in USA Motorola kündigt Moto X mit 2 CPUs an – gebaut wird in USA
Die schon seit Monaten herumschwirrenden Gerüchte zum Motorla X Phone sind nun von Dennis Woodside, Chef von Motorola, bestätigt worden: Moto X heisst es... Motorola kündigt Moto X mit 2 CPUs an – gebaut wird in USA

Die schon seit Monaten herumschwirrenden Gerüchte zum Motorla X Phone sind nun von Dennis Woodside, Chef von Motorola, bestätigt worden: Moto X heisst es und Produktion in den USA.

Motorola-CEO Dennis Woodside gab auf der D11-Konferenz von All Things Digital bekannt, das das neue Moto X im Spätsommer (genauer Oktober) auf den Markt kommen soll. Softwareseitig soll hier Google die nötige Power liefern und mit ein paar Feinheiten verbessert werden. So soll das Teil anhand von ein paar Sensoren erkennen, ob das Smartphone in der Hosentasche steckt und und vorrausahnen ob zb derzeit die Kamera-App gebraucht wird um sie automatisch zu starten oder die Tasten sperren, wenn es in die Hose gesteckt wird. Alles automatisch. Ob das alles so funktioniert wie es soll, werden wir noch sehen, aber wenn es läuft hat Hello Moto einen ganz schönen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz.

Technisch gesehen soll das Moto X mit 2 Prozessoren auf den Markt kommen, die extrem stromsparend aber auch gleichzeitig schnell sein sollen. Klar haben wir es hier nicht mit 2 Ghz Monstern zu tun, aber so das ein flüssiges System den Nutzer vorgelegt wird. Desweiteren wird Google Now noch stärker den Alltag bestimmen und mehr Sachen vorhersagen können, wie es bisher üblich ist. Stock-Android inklusive.

Desweiteren soll das Moto X in den USA gebaut werden – genauer gesagt in einem ehemaligen Nokia-Werk. Ab Oktober soll das das neue Motorola zusammen “einigen anderen Geräten” auf den weltweiten Markt kommen. Genaue Daten zu einem Preis gab er noch nicht bekannt. Wenn es erste Leaks gibt werde euch nochmal alles weitere erzählen. Ist ja derzeit noch nicht wirklich was fixes bekannt.

Quelle: GoogleWatchBlog

Ich halte euch selbstverständlich auf allen Kanälen (Google PlusFacebookTwitter , Feed, oder auch über Google Currents) auf dem Laufenden.

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.