Project Glass: Entwickler-API, Android-App, technische Daten und Quickstart veröffentlicht Project Glass: Entwickler-API, Android-App, technische Daten und Quickstart veröffentlicht
Google macht langsam mit Google Glass langsam ernst und bringt neben technischen Spezifikationen, eine Android-App, eine Programmier-Schnittstelle (API) einen Quickstart-Guide für die neue Brille... Project Glass: Entwickler-API, Android-App, technische Daten und Quickstart veröffentlicht

Google macht langsam mit Google Glass langsam ernst und bringt neben technischen Spezifikationen, eine Android-App, eine Programmier-Schnittstelle (API) einen Quickstart-Guide für die neue Brille und macht sie damit Markt-fertig. Kaufen kann man das Brillchen aber noch nicht.

Es ist schon interessant was Google hier für Power ins das neue Projekt steckt und mit welchem Tempo man das Teil nach vorne pusht. Besonders das Display in der Brille soll hier besonders Klasse sein. Google gibt hier die Größe des Displays mit hochauflösenden 25 Zoll bei einer Entfernung von 2,5 Metern an. Die verbaute Kamera, welche Sachen in Real-Time aufnehmen soll, kommt mit 5 MP und einer Auflösung von 720p daher. Theoretisch, da der verbaute Chip nicht mehr bearbeiten kann. Alle weitere Technische Daten finden sich weiter unten im Überblick.

MyGlass
MyGlass
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Derzeit kann man die  offizielle Android-App für Google Glass zwar schon im Google Play downloaden, jedoch ohne die App nutzen zu können. Den sowohl auf dem Nexus 4, als auch auf anderen Geräten wird die App derzeit nicht gestartet. Später soll man mit dieser App Daten + Bilder und Filme direkt austauschen können. Naja, macht auch wirklich erst Sinn wenn man die Brille in den Händen hält.

Auch eine Google Mirror API hat Google heute freigegeben, die für Entwickler ganz sinnvoll ist. Über „Glassware“ lassen sich so Anwedungen für Googles neues Spielzeug entwickeln um so das Produkt noch interssanter zu machen. Dann sollen auch Inhalte wie SMS, ungelesene Emails, Statusmitteilungen oder auch verpasste Anrufen direkt angezeigt werden. Eine automatische Syncronisierung mit Google Drive soll natürlich direkt und im Hintergrund passieren.

Technische Daten Google Glass

  • Konnektivität: WLAN nach b/g-Standard, Bluetooth (Version derzeit noch unbekannt)
  • Kamera: 5 MP mit 720p-Video
  • Display: Entspricht einem 25-Zoll-Bildschirm aus rund 2,5 Metern Entfernug
  • Speicher: 12 GB nutzbar, automatische Synchronisiserung mit Google-Cloudspeicher Google Drive
  • Audio per „Bone Conduction Transducer“ – der Schall wird über Vibrationen der Ohrenknochen weitergegeben
  • Akku: Bei typischer Nutzung ein Tag, speziell bei energieintensiver Features wie Videoaufnahme und Hangouts deutlich weniger
  • Aufladen: Per Micro-USB möglich, speziell angepasstes Ladekabel wird mitgeliefert.
  • Kompatibilität: Jedes Bluetooth-fähige Smartphone, MyGlass-App für SMS und GPS-Zugriff erfordert Android 4.0.3 oder höher
  • Verstellbare Nasenstützen, zusätzliche Nasenstützen in zwei Größen werden mitgeliefert

google glass bügel google glass device info google glass setup

 

Quelle: Techstage, Mobiflip, Androidnext

Wir halten euch selbstverständlich auf allen Kanälen (Google PlusFacebookTwitter , Feed, und jetzt ganz neu auch über Google Currents) auf dem Laufenden.

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.