Ouya: Benchmarks überzeugen nicht – Nur Platz 92 im Vergleichstest Ouya: Benchmarks überzeugen nicht – Nur Platz 92 im Vergleichstest
Benchmarks zeigen zwar nur den theoretischen Leistungswert, den man nicht unbedingt mit einander vergleichen sollte, aber dennoch wird sehr oft damit verglichen. Und hier... Ouya: Benchmarks überzeugen nicht – Nur Platz 92 im Vergleichstest

Benchmarks zeigen zwar nur den theoretischen Leistungswert, den man nicht unbedingt mit einander vergleichen sollte, aber dennoch wird sehr oft damit verglichen. Und hier wirds sehr oft die finnische Firma Futuremark ins Spiel gebracht.

Von den 258 getesteten Geräten kommt die Ouya Konsole nur auf Platz 92 (3967 Punkte), und positioniert sich so direkt hinter dem HTC One X+ (4022 Punkte), HTC One S (4035 Punkte) und Sony Tablet S (3980 Punkte). Allerdings im direkten ARM Cortex-A9 Vergleich (Nvidia Geforce ULP mit 520 Mhz) kann sich die Spielekonsole nicht behaupten. So stehen auch zahlreiche langsamer getaktete Prozessesoren mit schlechteren Grafikkarten auf deutlich besseren Plätzen. Zur Referenz: Sieger des Vergleichstest ist das eher unbekannte Xiaomi MI-2s mit 11343 Punkten und das Samsung Galaxy S IV (APQ8064T) mit 10797 Punkten. Die vollständige Übersicht mit allen Benchmarkergebnissen gibts bei Futuremark.

ouya-benchmark

Derzeit werden die Ouyas an alle Kickstarter Vorbesteller und wenn die US-amerikanische Zulassungsbehörde Federal Communications Commission (FCC) das Teil durchlässt werden wir mit Sicherheit auch schnellstens versorgt werden. Derzeit arbeiten knapp über 10.000 Entwickler an neuer Software. Davon haben knapp 8.000 Entwickler ein eigenes Dev-Kit.

Ist die Konsole eigentlich was für euch, oder findet ihr sie sinnfrei?

Wir halten euch selbstverständlich auf allen Kanälen (Google PlusFacebookTwitter , Feed, und jetzt ganz neu auch über Google Currents) auf dem Laufenden.

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.