HTC One: Nokia erwirkt einstweilige Verfügung gegen HAAC-Mikrofon HTC One: Nokia erwirkt einstweilige Verfügung gegen HAAC-Mikrofon
Laut Nokia eigener Aussage hat man vor dem niederländischem Gericht eine einstweilige Verfügung gegen ST Microelectronics erwirken können. Wieso ich das hier verblogge? Weil... HTC One: Nokia erwirkt einstweilige Verfügung gegen HAAC-Mikrofon

Laut Nokia eigener Aussage hat man vor dem niederländischem Gericht eine einstweilige Verfügung gegen ST Microelectronics erwirken können. Wieso ich das hier verblogge? Weil HTCs aktuelles Flaggschiff mit Mikrofonen dieser Firma unterwegs ist, obwohl der Taiwaner keine Lizenz dazu besitzt.

Im Grunde kann man da das aktuelle Problemchen ganz einfach erklären. Nokia werkelt schon seit 2007 an einem Mikrofone, was sehr laute Töne (bis 140 Dezibel) aufnehmen soll. Das habe man in einem mit dem sogenannten HAAC-Mikrofone (“high amplitude audio capture”) hinbekommen, welches nur 3 bis 4 Millimeter klein ist und Töne bis 140 Dezibel ohne Soundverzerrung aufnehmen kann. Die lauteste Rockband kommt auf 120 Dezibel was schon sehr ohrenschädigend ist. Das aber wirklich neue ist die Verwendung von zwei Empfindlichkeitsstufen für laute und leise Töne. So kann man leise und laute Töne getrennt von einander aufnehmen, was besonders gut für die Soundqualität ist.

HAAC-Mikrofon-Dual-Membrane

Als Hersteller hat Nokia ST Microelectronics exklusiv (bis zum 1. März 2014) verpflichten können. Und genau hier setzt die Geschichte an. Da Nokia an der Entwicklung beteiligt war und dementsprechend auch die Rechte gesichert hat, kann mir einem normalen Verstand die Mics nicht einfach weiterverkaufen. Doch diese baugleichen Mikrofone sollen im HTC One zum Einsatz kommen, welches durch eine gute Aufnahmequalität glänzt. Sowohl beim Telefonieren als auch beim Videos aufnehmen. Den das HTC One ist das erste Telefon das das von Nokia entwickelte Mirofone im Stereo-Mode betreiben kann. Folgende Nokia-Telefone haben HAAC-Mikrofone mit ein oder zwei Membranen, allerdings im Mono-Betrieb: Nokia 808, Nokia Lumia 620, Nokia Lumia 720, Nokia Lumia 820 und Nokia Lumia 920.

htcnokiainjunction

Doch was macht HTC wenn ST Microelectronics durch das Gericht verboten wurde, die Teile auszuliefern? Kommt es dann noch noch größeren Lieferenpässen? Laut HTC nicht. Man könne doch einfach die Technik lizenzieren, oder kurzfristig minderwertige Mikrofone einbauen. Bislang stehen wir hier vor einem noch offenen Buch. Wir werden den Markt aber weiter beobachten und euch informieren sobald es was neues gibt.

PS: Ich bin derzeit mit dem HTC One unterwegs und sowohl die Aufnahme-Qualität, als auch die eingebauten Lautsprecher sind einfach der Hammer.

Quelle: Mobilegeeks

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.