Microsoft könnte Google Maps Nutzung in Deutschland unterbinden Microsoft könnte Google Maps Nutzung in Deutschland unterbinden
Naja, so schlimm ist derzeit noch nicht, aber es könnte trotz einem Trivalen Patent dazu kommen, das der bekannte Google Maps Dienst in Deutschland... Microsoft könnte Google Maps Nutzung in Deutschland unterbinden

Naja, so schlimm ist derzeit noch nicht, aber es könnte trotz einem Trivalen Patent dazu kommen, das der bekannte Google Maps Dienst in Deutschland abgeschaltet wird. Google könnte Lizenzgebühren abdrücken.

Bereits im Oktober 2012 habe Microsoft eine Patent-Klage gegen den Google wegen Google Maps eingereicht und hat gestern vorm Müncher Langericht nochmal einen drauf gelegt. Google Maps verletzt laut Microsoft ein Patent aus dem 1996 mit folgender Beschreibung: “Methode zur Erkennung von geographischen Informationen und dessen Nutzung”.

Das hört sich ziemlich trival an, könnte aber für Google richtig teuer werden. Den bevor Google die Navigation in Deutschland per Richter sperren lässt und die App aus dem Google Play Store entfernt, würde man Lizenzgebühren abdrücken. Auch andere Firmen bezahlen schon diese Zahlungen und wurden Google von vornerein angeboten um das größte Unheil abzuwenden. Gerade weil viele Firmen in Deutschland diesen Dienst verwenden, sind diese Zahlungen schon sehr wahrscheinlich.

Das Urteil und damit auch alles weitere über die Zukunft von Google Maps wird Anfang Mai erwartet. Wir halten euch auf dem laufenden.

Quelle: Winfuture

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.