HTC One – Erster Eindruck vom neuen High-End-Smartphone mit FullHD-Display HTC One – Erster Eindruck vom neuen High-End-Smartphone mit FullHD-Display
Seit einigen Tagen haben wir das HTC One zu Hause in Benutzung und möchten euch heute ein bisschen was über das neue Monster auf... HTC One – Erster Eindruck vom neuen High-End-Smartphone mit FullHD-Display

Seit einigen Tagen haben wir das HTC One zu Hause in Benutzung und möchten euch heute ein bisschen was über das neue Monster auf dem Hause HTC erzählen, das auf jeden Fall die Konkurrenz in den Schatten stellen wird.  

Als HTC das One ohne Kürzel am Schluss vorstellte waren die Werbe-Begriffe schnell bekannt: HTC Zoe, Sense 5.0, Beats Audio Lautsprecher auf der Front (93db!), Ultrapixel-Kamera, IR-Port und das Leistungswunder Snapdragon 600. Doch was kann das dieses Teil wirklich. Ist das Teil wirklich 600-660 Euro Wert? Ich sag es euch: Ja! Einen ausführlichen Testbericht werde ich die nächsten Tage raushauen, dieser Artikel soll nur als erster Eindruck durchgehen.

htc-one-test-erster-eindruck-2

Während die Konkurrenz aus dem Hause Sony mit Wasser- und Staubschutz um die Ecke kommt, fährt HTC schwere Geschütze auf und zielt auf Kunden ab, die neben „Medien selbst konsumieren“ wollen, auch das Handy als Fotoknipse verwenden wollen, aber auch gerne Musik hören. Und das machen sie auch ganz gut. Das Gehäuse des HTC One liegt dank der gewölbten Oberfläche gut in der Hand und „verkeilt“ sich nicht in der Hand. Ein kleiner Handschmeichler also. Wobei wir es hier schon mit einem 4,8 Zoll Display mit FullHD also 1920×1080 Pixeln zu tun haben. Das Display an sich, ist nicht nur sehr hell, sondern auch sehr sehr brilliant. Der Blickwinkel ist auch stabil und es macht einfach Spaß darauf zu schauen. Sieht man Pixel? Ja, jede Menge. Schaut man aber ganz genau hin, sieht man keinen einzigen. Und das sagt einer, der mal in einer Druckerei gearbeitet und geschulte Augen hat. Soviel dazu.

htc-one-test-erster-eindruck

Zur Kamera möchte ich mich noch nicht final dazu äußern, da hier nochmal ein Update kommen soll, das wirklich den letzten Feinschliff rausholen soll. Aber die Testbilder die ich geschossen habe, sind wirklich brilliant. Diese sind sehr scharf und wirken nicht so verrauscht wie die Konkurrenz oder auch vom HTC One X, das bisher bei mir im Hause werkelt. Ob hier wirklich 300% mehr Licht einfällt, mag ich zwar bezweifeln, aber die Qualität und Farbechtheit der Bilder ist wirklich beeindruckend.

Der Snapdragon Snapdragon 600 verrichtet seine Dienste wirklich gut, schnell und sparsam ist er, wird aber bei „Real Racing 3“ leicht warm, aber dazu im Testbericht später mehr. Auch hier wiedermal pure Leistung die einfach nur Spaß macht und der im direkten Vergleich zb. beim Öffnen der Einstellungen nicht nur eine Nasenlänge vor der Konkurrenz ist. Zum Sound kann ich nur eines sagen: WOW. Ich habe noch nie so guten Sound aus Handylautsprechern gehört, der laut und gleichzeitig gut und nach Bass klingt. Ja, Bass ist schon bisschen da. Hut ab HTC. Nicht nur das es beim Zocken richtig Spaß macht, mal nen bisschen Lauter zu machen, nein, man wird immer mal wieder aufdrehen. Durch das, dass die beide Lautsprecher nach vorne auf den Nutzer gerichtet sind, beschallt man nicht die Leute um einen Rum mit Sound. Wer kam eigentlich die bekloppte Idee Lautsprecher nach hinten zu legen? Egal. Zum Akku kann ich derzeit noch nicht äußern, wird aber im Testbericht etwas genauer erwähnt.

htc-one-test-erster-eindruck-1

Zum Schluss möchte ich noch ein paar Wörter zu Sense 5.0 verlierern, den das ist auch ein wichtiges Thema. Wie ein paar von euch wissen, bin ich derzeit mit einem HTC One X unterwegs und kenne mich mit Sense gut aus.  Die minimalistisch gehaltenen Icons sind zwar ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber mit der Zeit findet man Spaß daran. Mit ein bisschen Eingewöhnung findet man sich auch in der etwas anderen Menüstruktur zurecht und wenn HTC jetzt noch die API für den HTC Blinkfeed frei gibt dann wäre das Teil wirklich klasse. Ansonsten wirkt Sense 5.0 mittlerweile recht erwachsen und klar durchstrukturiert.

Kleines Fazit vorneweg: Mit dem HTC One bringt der Taiwaner ein wirkliches Killer-Smartphone, wobei der Begriff Killer hier als Krieger fungieren soll. Neben der reinen puren Leistung, die das HTC One besitzt, verbaut man hier hochwertige Materialien die sich sehen lassen und besonders gut anfühlen können. Das Aluminium fühlt sich sehr gut an und liegt dank dem abgerundeten Rücken des Smartphones gut in der Hand. Und auf das FullHD Display lässt es sich die ganze Zeit gucken, wer dann noch leise Musik laufen lässt, taucht ein eine andere Welt ab. Ich bin begeistert.

HTC One Smartphone (4,7 Zoll (11,9 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android OS) silber

Price: EUR 189,99

(0 customer reviews)

15 used & new available from EUR 85,00

Wir halten euch selbstverständlich auf allen Kanälen (Google Plus, Facebook, Twitter , Feed,und jetzt ganz neu auch über Google Currents) auf dem Laufenden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.