Nvidia Tegra 4i  LTE und Referenz-Smartphone offiziell vorgestellt Nvidia Tegra 4i  LTE und Referenz-Smartphone offiziell vorgestellt
Die Wartezeit auf das neue HTC Smartphone, kann Nvidia ganz gut mit einem neuen Prozessor füllen. Kaum war die Nachfrage nach dem aktuellen Nvidia... Nvidia Tegra 4i  LTE und Referenz-Smartphone offiziell vorgestellt

Die Wartezeit auf das neue HTC Smartphone, kann Nvidia ganz gut mit einem neuen Prozessor füllen. Kaum war die Nachfrage nach dem aktuellen Nvidia Tegra 4 nicht mehr da, kommt die Chipschmiede mit einem neuen Kern um die Ecke: Der neue Tegra 4i ist geboren.

Nvidia kommt noch vor der MWC 2013 mit einem neuen Prozessor um die Ecke, der eine im 28-nm-Verfahren hergestellte Weiterentwicklung des Tegra 3 auf Basis eines ARM Cortex A9 mit einer deutlich höheren Taktrate, deutlich besserer Grafik und einem integrierten LTE-Modem i500.

tegra-4i-highlights-630x352

Kurz gesagt: Tegra 4 etwas aufgebort, mit vier r4 Cortex A9 Prozessoren mit einer maximalen Taktrate von 2,3 GHz, welche kleiner, eine bessere Grafik aufweisen und deutlich weniger Strom zieht. Logische Weiterentwicklung also.

nvidia-specs

Und jetzt etwas ausführlicher: Der neue Tegra 4i besteht aus vier r4 Cortex A9 Prozessoren, welche mit einer maximalen Taktfrequenz von bis zu 2,3 Ghz takten können. Damit diese im Stand-By nicht zuviel Strom ziehen, kommt hier die bekannte 4+1 Companion-Core Technik zum Einsatz. Diese verwaltet satte 60 GPU-Kerne und das Nvidia i500 LTE-Modem, welches weltweit eingesetzt werden kann. Die neue Chimera Foto-Engine sorgt nicht nur für HDR-Fotos und HDR-Videos ohne zusätzliche HDR-Technik, sondern stellt das einmal fokussierte Bild immer schaft, egal wie das Smartphone bewegt wird.

Ein direkter Vergleich fällt ganz zugunsten des Nvidia Tegra 4i aus, wobei hier nur die reine Leistung pro Quadratmilimeter bewertet wurde. Klar der große Bruder ohne „i“ besitzt mehr Leistung, jedoch genehmigt sich dieser auch merklich mehr Strom. Auch bei der maximalen Auflösung geht der kleiner etwas geringer. So kann der Nvidia Tegra 4 Ultra-HD (4K) ausgeben, wobei der kleinere Tegra 4i „nur“ FullHD kann. Nvidia hat nun auch an ein Referenz-Smartphone gedacht, welches mit einem Tegra 4i ausgestattet ist und auf den Namen „Phoenix Reference Phone“ hört. Mit einen Marktstart soll Ende 2013 bzw 2014 gerechnet werden.

nvidia-phoenix

nvidia-phoenix-630-600x357

Quelle: Nvidia via Mobiflip

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.