Huawei Ascend P2 mit 4.7 HD-Display, Quad-Core CPU und 13 Megapixel Kamera offiziell vorgestellt Huawei Ascend P2 mit 4.7 HD-Display, Quad-Core CPU und 13 Megapixel Kamera offiziell vorgestellt
Sooo die MWC startet durch und gleich mit neuen Teil aus dem Hause Huawei. Das Huawei P2 darf sich als ersten dem Blitzgewitter stellen.... Huawei Ascend P2 mit 4.7 HD-Display, Quad-Core CPU und 13 Megapixel Kamera offiziell vorgestellt

Sooo die MWC startet durch und gleich mit neuen Teil aus dem Hause Huawei. Das Huawei P2 darf sich als ersten dem Blitzgewitter stellen. Hier zeigen die Chinesen wiedermal, das sie auch mal mit einem Oberklasse-Smartphone und günstigen Preisen die Massen versorgen können.

Neben Samsung hat auch Huawei volle mediale Aufmerksamkeit und lässt sich nicht lumpen und stellt hier ein wirklich klasse Smartphone vor. Das Huawei P2 kommt mit einem 4,7 Zoll IPS Display, welches eine 720p Auflösung (315ppi) besitzt. Huawei setzt hier auf die bekannten Gorilla Glas Technologie, welche Version stehe ich gerade nicht. Als „Powerkopf“ kommt hier ein Hi-silicon K3V2 mit 1.5Ghz pro Kern zum Einsatz, welcher auch schon im Huawei Mediapad 10FHD gute Dienste verrichtete. Diesem stehen 1 GB Ram, einer 13 MP Kamera auf der Rückseite, eine 1,3 auf der Vorderseite sowie microSD Slot und 16GB internen Speicher zur Verfügung. Auch die üblichen Möglichkeiten wie NFC und WLAN und LTE kommen hier zum Einsatz. Damit diesem Powerpaket nicht unterwegs der Saft ausgeht, setzt man hier auf einen 2420 mAh Akku. Das ganze wird in ein 8.4mm dünnes Gehäuse gepresst.

 

 

huawei-ascend-p21huawei-ascend-p2-5

huawei-ascend-p2-1

Auf die Möglichkeit das Smartphone unter Wasser zu benutzen oder per Induktion zu laden, muss hier leider verzichtet werden. Die Besonderheit des Teils liegt tief im LTE Chip verborgen. Damit wäre das Ascend P2 das erste Smartphones, welches LTE der Kategorie 4 (bis zu 150mbps) kann. Desweiteren ist der UVP von 449 Euro auf der positiven Seite zu verbuchen.

 

 

Na was sagt ihr zum Huawei Ascend P2?


Quelle: Pressemitteilung und TechHive

 

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.