Microsoft: Neues Patent “Unauffälligkeits-Modus” angemeldet Microsoft: Neues Patent “Unauffälligkeits-Modus” angemeldet
Erst die Tage wurde Microsoft ein neues Patent zugesprochen, nun erhoffen sie sich mit dem neuen Patent auch eine Zulassung. Diesmal dreht es sich... Microsoft: Neues Patent “Unauffälligkeits-Modus” angemeldet

Erst die Tage wurde Microsoft ein neues Patent zugesprochen, nun erhoffen sie sich mit dem neuen Patent auch eine Zulassung. Diesmal dreht es sich um den Inconspicuous Mode zu Deutsch auch “Unauffälligkeits-Modus”, der den Lockscreen oder auch die Bedienoberfläche an die jeweilige Situation anpasst. Beschrieben wird das neue Patent als eine Art „Do Not Disturb“, welches auf der von Nokia-bekannten Anwendung „Sleeping-Screen“ basiert. Das ganze wird noch mit den Gestaltungsmöglichkeiten des Touchscreen gewürzt, und schon erhält man einen Unauffälligkeits-Modus für mobile Geräte. Im Vergleich zu einem normalen Screen bekommt man nur die notwendigsten Informationen angezeigt, die man vorher in den Einstellungen genau auswählen kann. Zudem sollen die Sensoren bei einer bestimmten Raumkulisse oder bei bestimmten Lichtbedingungen die Helligkeit und Soundeffekte automatisch regeln. Zum Beispiel bei einem Kinobesuch, könnte die Helligkeit automatisch angepasst werden um nicht aufzufallen. Da es sich hierbei um eine Konzeptgrafik handelt, wird das genaue Aussehen des Screens bald durch die Blogs gehen.

Microsoft-Unauffälligkeits-Modus

A communication device is configured to switch from a normal mode of operation to an inconspicuous mode of operation in which a reduced set of information is presented on a home screen of a display of the device in comparison to a set of information presented on the home screen in the normal mode of operation. In addition, other display properties such as contrast and brightness may be adjusted to make them less conspicuous. The home screen in the inconspicuous mode of operation is less obtrusive or conspicuous to individuals than in the normal mode of operation. The device may enter the inconspicuous mode upon user request or by detecting at least one environmental condition using a sensor available to the mobile communication device. The environmental condition may be anything that the device can detect or sense in its surrounding environment such as ambient light or sound. The device may return to the normal mode of operation by user request or when the environmental condition is no longer present.

Ich begrüße so einen Schritt, jedoch stellt sich für mich die Frage, ob mal wieder alles und jeden Schritt oder Änderung patentieren lassen muss?

Quelle: wparea

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.