CES Nvidia Pressekonferenz: Höher, schneller, weiter mit Tegra 4 CES Nvidia Pressekonferenz: Höher, schneller, weiter mit Tegra 4
Auf der heutigen CES Pressekonferenz hat der Grafikspezialist Nvdia den neuen Tegra 4 Prozessor vorgestellt, welcher mit ordentlich Technik um die Ecke kommt .... CES Nvidia Pressekonferenz: Höher, schneller, weiter mit Tegra 4

Auf der heutigen CES Pressekonferenz hat der Grafikspezialist Nvdia den neuen Tegra 4 Prozessor vorgestellt, welcher mit ordentlich Technik um die Ecke kommt . Das erste seiner Art mit 72GPU Kernen, 4 CPU Kernen (A15) und 4G LTE Support.

Lange Zeit haben wir vom Nvidia „Wayne“ gesprochen, nun ist der da, der neue Tegra 4. Dieser soll laut Hersteller der “weltschnellste mobile Prozessor” bisher sein und deutlich weniger Strom verbrauchen. Ich Vergleich zum eher warmen Bruder (Tegra 3 – One X, 4X HD und eine Handvoll Tablets..)soll er satte 45% weniger Strom verbrauchen und dabei noch Leistungsfähiger sein. Hinter einem Cortex-A15 von ARM kommt der neue nVidia Tegra 4 mit neuen Energiesparenden „2 nd Generation Battery Saver-Core“ daher, welcher den Stromverbrauch nochmal drastisch reduzieren soll.

gsmarena_002

nvidia_tegra_4_hardware

Jetzt aber mal zur Leistung: 72GPU Kerne und ein Quad-Core Prozessor sollen das kleine Steinchen ziemlich schnell machen. Damit wäre er beim normalen Websurfen satte 2,6 schneller, bei der Umrechnung verschiedener Daten. Damit aber nicht genug. Desweiteren findet sich die weltweit 4G LTE Sprach-und Daten-Unterstützung direkt im Chip, hierfür kommt der Hauseigene NVIDIA Icera ® i500 Prozessor der fünften Generation zum Einsatz, welcher wiederum bei 40% weniger Platzverbrauch satte 4 Mal schneller sein wird. Einen Durchbruch in der Bildberechnung möchte man mit dem Tegra 4 auch schaffen. So wird HDR „always on“ und „on the fly“ eingesetzt. So kann man die schnelle Technik mit der bisherigen Fototechnik kombinieren und gleichzeitig berechnen. Während man ein Foto schießt, werden gleich mehrere Bilder im HDR Format aufgenommen und so schnell verarbeitet, das der Nutzer davon nichts mehr mitbekommt, den meistens hat man nur Sekunde für eine perfekte Aufnahmen. Diese Sekunde soll in Zukunft besser ausgenutzt werden. Desweiteren soll der Nvdia Tegra 4 die Möglichkeit haben, in 4K aufzunehmen.

Tegra 4 Key Features

  • GeForce GPU mit 72 benutzerdefinierte Kernen
  • Quad-Core ARM Cortex-A15 CPU, sowie ein 2 nd Generation Battery Saver-Core
  • Computational Photography Architektur
  • LTE mit optionalem Icera i500-Chipsatz
  • 4K Ultra-High-Definition-Video-Unterstützung

20130107_060152 20130107_061505

Quelle: TechHive, Nvidia Pressemitteilung

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.