Microsoft äußert sich zum nutzbaren Speicher der Surface Tablets Microsoft äußert sich zum nutzbaren Speicher der Surface Tablets
Microsoft hat ja vor einiger Zeit die neuen Surface Tablets mit verschiedenen Speichergrößen vorgestellt, doch eine Kleinigkeit kam erst heute ans Tageslicht – der... Microsoft äußert sich zum nutzbaren Speicher der Surface Tablets

Microsoft hat ja vor einiger Zeit die neuen Surface Tablets mit verschiedenen Speichergrößen vorgestellt, doch eine Kleinigkeit kam erst heute ans Tageslicht – der verwendbare Speicher der einzelnen Surface Tablets. Microsoft hat auf der Surface disk space FAQ-Seite der verfügbare „netto“ Speicherplatz angegeben.

Wenn man bedenkt, das Microsoft 32 Gigabyte internen Speicher verbaut hat und mit der Erfahrung das Windows nicht wirklich platzsparend arbeitet, bekomm ich langsam ein ungutes Gefühl im Magen. Wie ihr schon oben dem Bild entnehmen könnt, verlieren wir so einige Gigabyte an Speicherplatz einfach so. So fehlen die ersten 3 Gigabyte wegen des anderen Umrechnung von binär auf dezimal. 1 GB dezimal entsprechen 0,93 GB binär. Weitere 5 GB gehen für das Recovery flöten und nun für da eigentliche Windows satte 8 Gigabyte. Zusammen gerechnet macht das eine ganze Menge. Bei einem 64 Gigabyte Tablet bleiben also „nur noch“ 46 Gigabyte für die eigenen Dateien übrig.

MS argumentiert vor allein hinsichtlich der Online-Speicher wie zb. Dropbox, Google Drive oder Microsoft’s SkyDrive. Der Vorteil der Cloud-Services liegt eigentlich auf der Hand. Man hat die Daten zwar immer Griffbereit, aber niemals wirklich dabei. Bei bedarf zieht man sich einzelne Daten einfach aus der Cloud. Dafür und dawider. Was haltet ihr von der ganzen Geschichte?

Quelle: stereopoly

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.