Gastbeitrag: Laser Tattoo – Veredelung durch Lasergravuren Gastbeitrag: Laser Tattoo – Veredelung durch Lasergravuren
Vor einiger Zeit kamen die ersten Bilder von gravierten Apple iPhone 5 ans Licht. Kurz darauf meldetet sich Stefan von Laser Tattoo, der schon... Gastbeitrag: Laser Tattoo – Veredelung durch Lasergravuren

Vor einiger Zeit kamen die ersten Bilder von gravierten Apple iPhone 5 ans Licht. Kurz darauf meldetet sich Stefan von Laser Tattoo, der schon seit einiger Zeit (Apple-) Produkte durch exklusive Lasergravuren veredelte. Bühne Frei für den Gastbeitrag:

Laser Tattoo – exklusive Lasergravuren
ein Apple Produkte veredeln ? Das können wir.

Begonnen haben wir 2003 mit dem Handel von Apple Hard- und Software unter dem Namen Net The Mac.
2005 begann der Boom der Apple Produkte wie z.B dem MacBook oder dem iPod.

Mac-Fans mögen das Individuelle und Einzigartige. Das hat uns unsere jahrelange Erfahrung im Vertrieb von Apple-Produkten immer wieder gezeigt. Als wir in den USA die ersten iPods mit Lasergravuren sahen, wussten wir sofort: das wird unseren Kunden in Deutschland auch gefallen. Im Jahre 2007 kauften wir die erste Lasermaschine, machten uns intensiv mit der Technik vertraut und legten los. Mittlerweile gibt es fast nichts, was wir noch nicht bearbeitet haben.

Am 01.01.2009 widmeten wir uns komplett der Lasergravur und aus Net The Mac wurde Laser Tattoo.
Wir gravierten in diesem Jahr auf der MacAtCamp in Bielefeld live die Apple Produkte der dortigen Besucher und Aussteller. Die Begeisterung war groß und so wurden wir auf die IFA2009 eingeladen.
Mit der IFA in Berlin kam der Durchbruch. In 5 Tagen gravierten wir fast 400 individuelle Motive auf den unterschiedlichsten Apple Produkten. Deutschlands größter Retailer, GRAVIS, sah das enorme Interesse an unseren Lasergravuren am Stand und so tourten wir Ende 2010 durch diverse GRAVIS Stores.

Ein Trend erobert die Produktwelt
Als individueller Ausdruck der eigenen Persönlichkeit erfreuen sich Tattoos seit vielen Jahren wachsender Beliebtheit. Dank moderner Laser-Technik lässt sich dieser Trend auch auf Lifestyle Produkte wie iPods, iPhones, MacBooks, iPad oder andere Materialien anwenden.

Der entscheidende Vorteil dabei ist:
Laser-Gravuren sind für fast alle Materialien geeignet und auch für empfindliche elektronische Geräte vollkommen ungefährlich.Unsere High-Definition Laser-Tattoos machen aus Massenprodukten unverwechselbare Einzelstücke mit persönlichem Charakter und schützen auch vor Verwechslung und Diebstahl.

In den letzten Jahren konnten wir uns einen großen Kundenstamm aufbauen. Neben den zahlreichen Endkunden dürfen wir mittlerweile auch auf „Große“ Firmen wie Europa Park Rust, Bugatti, Red Bull, Jägermeister, Porsche, Marek Lieberberg, Der grüne Punkt und viele weitere als unsere Stammkunden nennen. Auch für große Schulen gravieren wir immer wieder deren Ihr Logo auf iPads und Macbooks. Für Messen wurden immer wieder hunderte von iPods graviert und weit über 1.000 gravierte iPads sind in den Händen von Aussendienstmitarbeiter in ganz Europa unterwegs.

Ganz aktuell gravieren wir die ersten Apple iPhone 5 (ext) und Apple iPad Mini (ext). Durch das sogenannte Unibody Gehäuse, welches aus einem Block eloxiertem Aluminium besteht, liefert Apple für uns eine ideale Basis für Lasergravuren. Umsetzen lassen sich von einfachen Texten über Logos bis hin zu Fotogravuren auf allen aktuellen Geräten.

Was kostet der Spaß?

Eine Lasergravur beginnt bei 15€ für den iPod shuffle bis hin zu 100€ für ein 17″ Apple Macbook. Die Lasergravur für das iPhone 5 kostet 29€. Das kleine Apple iPad Mini gravieren wir für 39€ und das iPad 4 für 49€. Zu jeder Bestellung kommen pauschal 5€ Versand hinzu. Schaut hier einfach mal im Webshop vorbei.

Die Bilder wurden mir mit freundlicher Genehmigung von Laser Tatoo zu Verfügung gestellt und unterliegen dem Copyright des genannten Urheber.

Laser-Tattoo findet ihr auf YouTubeFacebook, und auf Flickr. In ihrem Blog halten sie euch – wie bisher auch – auf dem Laufenden. In diesem Sinne vielen Dank an Stefan Serrer für den Gastbetrag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.