Apple soll bereits am iPhone 5S arbeiten – erste Testgeräte noch dieses Jahr? Apple soll bereits am iPhone 5S arbeiten – erste Testgeräte noch dieses Jahr?
Als Apple vor einigen Wochen das iPhone 5 auf den Markt brachte, waren die Meinungen eher geteilter Meinung. Viele vermissten den Technikspruch nach vorne,... Apple soll bereits am iPhone 5S arbeiten – erste Testgeräte noch dieses Jahr?

Als Apple vor einigen Wochen das iPhone 5 auf den Markt brachte, waren die Meinungen eher geteilter Meinung. Viele vermissten den Technikspruch nach vorne, doch laut Digitimes könnte sich das ändern. Digitimes spricht davon, das Apple bereits intern ein überarbeitetes iPhone 5S testen soll, welches schon im ersten Quartal 2013 in die Massenabfertigung gehen könnte. JaJa, ich weiß Digitimes..

Laut neusten Gerüchten der “Commercial Times” soll Apple bereits zwischen 50.000 und 100.000 Exemplare des iPhone 5S bei den Zulieferern bestellt haben. Damit das ganze in Zukunft schneller von statten geht, soll man die Zertifizierung der wichtigsten Einzelteile erheblich beschleunigt haben, um mit den Testproduktionen bereits noch im laufenden Jahr anfangen zu können. Damit will man auch gegen die aktuellen Foxconn Fertigungsprobleme arbeiten.Woher die Commercial Times ihre Daten hat ist unklar, und auch ob es wirklich stimmt ist derzeit noch unklar.

Wie man es von Apple kennt, werden sie erst was präsentieren und bestätigen, wenn alles soweit fertig ist. Würde wir dennoch davon ausgehen, das ein neues Apple iPhone 5S Modell unterwegs ist, würden momentan haufenweise Kunden abspringen und das würde den Kassen der Einzelhändler und auch Apple selbst nicht wirklich was gutes tun. Die reine Leistung des aktuellen iPhones ansich, können nur die wenigsten Kunden wirklich ausfahren. Für die meisten reichen auch die technischen Daten aktuell mehr wie genug. Auch eine Einführung im ersten Quartal 2013 sieht nicht nach Apple aus, da man bisher immer im Herbst mit einem Abstand von einem Jahr ein Smartphones releast hat. Schauen wir mal was die nächsten Wochen noch so bringen. Wie sagt man so schön: Nach dem iPhone ist vor dem iPhone.

Quelle: Digitimes, mobilegeeks, macrumors

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.