[Kommentar] Telekom verkauft iPhone 5 mit Netlock – Wer braucht sowas heute noch? [Kommentar] Telekom verkauft iPhone 5 mit Netlock – Wer braucht sowas heute noch?
Als ich damals 2007 von iPhone 3GS mit Netlock hört, schauerte es mir kalt den Rücken runter. Den ich bin ein Typ, der sich... [Kommentar] Telekom verkauft iPhone 5 mit Netlock – Wer braucht sowas heute noch?

Als ich damals 2007 von iPhone 3GS mit Netlock hört, schauerte es mir kalt den Rücken runter. Den ich bin ein Typ, der sich nicht gerne auf längere Zeit bindet (Frauen jetzt mal ausgenommen:-) ) und ein Netlock ist schon eine Bindung über 24 Monate. Ein paar Jungs in meinem Freundeskreis sind damals extra für ein Lock-freies iPhone in die Schweiz und nach Italien gefahren um ihre eigene o2 Karte einzulegen und um Geld zu sparen. Irgend wann mal hat die Telekom und die ganzen anderen Anbieter es eingesehen, das man kein Net-Lock mehr möchte und lies die Geräte kostenfrei über iTunes entsperren. Bei der Telekom wurde deshalbt extra eine offizielle “SIM-Lock entsperren”-Website geschalten. Doch nun rudert Telekom zurück und damit ins Abseits.

Als Apple bekannt gegeben hat welche Frequenzen das iPhone 5 ansteuert, hatten die Jungs bei der Telekom ein Grinzen über alle 4 Backen. Den sie sind in Deutschland die einzigen, die die entsprechen Frequenzen gekauft haben. Um jetzt jeden Kunden wie eine Weihnachtsganz auszunehmen, muss man also einen 24-Monats Vertrag bei Telekom abschließen. In diesem Vertrag dürften – wir auch schon beim iPhone 4S – einige Euros mehr fällig werden, wie im Vergleich zu einem Tarif ohne Handy. Da ich in einem Elektrounternehmen arbeite und die einzelnen Provisionen kenne, dürften sich einige Shops bald wieder einen goldenen Zahn verdienen. Den das iPhone 5 kommt – zumindest bei der Telekom –  mit einem Net-Lock.  Um also mit LTE Geschwindigkeit zu surfen, muss also ein Telekomvertrag her.

Ich, als Grenzgänger (Schweiz),  nutze auch gerne mal eine Schweizer-Karte in meinem One X , weil es einfach billiger ist, als eine deutsche Karte im Ausland zu nutzen. Solange also noch kein richtiges EU-Roaming oder Internationales-Roaming in Kraft tritt, dürfen die „Großen 4 “ (mit der Telekom ganz vorne) wieder richtig abkassieren. Klaro hat die Telekom einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil – aber diesen lassen sie sich teuer bezahlen.

Besonders lustig: Welche Hardware ist im iPhone 5 verbaut? Es sind Display, Schalter, SIM Karten Leser, proprietärer USB Connector, front und rear Kamera verbaut.
// Das ist meine persönliche -distanzierte – Meinung zum Netlock des neuen iPhone 5. Ihr dürft eure Meinung gerne in die Kommentare schreiben.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.