iPhone 5: Erster Benchmark gesichtet, DualCore eingebaut iPhone 5: Erster Benchmark gesichtet, DualCore eingebaut
Obwohl das iPhone 5 noch gar nicht erschienen ist, ist ein Benchmarkt aufgetaucht, der auf die technischen Prozessordaten etwas genauer eingeht und auch so... iPhone 5: Erster Benchmark gesichtet, DualCore eingebaut

Obwohl das iPhone 5 noch gar nicht erschienen ist, ist ein Benchmarkt aufgetaucht, der auf die technischen Prozessordaten etwas genauer eingeht und auch so einen kleinen Einblick ins innere zulässt. In dem Geekbench-Test zeigt sich zb. die CPU-Architektur und die Takfrequenz.

Es bstätigt auch die Vermutung das imiPhone 5 eine Apple-entwickelte CPU (ARMv7) werkelt. Dieser ist ein Dual-Core-CPU und besitzt 1 GHZ pro Kern. Im Benchmark selbst konnte das iPhone 5 satte 1601 Punkte erreichen, was im vergleich zu den anderen iOS-Geräten ein sehr hoher Wert ist. Vergleich: New iPad 790, iPhone4S 630. Hier kann man schön sehen, wie viel Energie Apple in die Entwicklung eines eigenen CPU gesteckt hat.

Zur Konkurrenz außerhalb der Apple-Zäune haben wir gleich 3 würdige Gegner. Zum einen haben wir das Google Nexus 7 mit 1591 Punkten, desweiteren das Samsung Galaxy S3 mit 1560 Punkten und zum Schluss das HTC One X mit 1532 Punkte. Man muss dazu sagen beim One X auf dem obigen Benchmark mit Sense 4.0 gestetet worden ist. Bei der aktuellsten Software erreicht man hier 1532 Punkte. Wenn man hier immer die aktuellste Software installiert hat, bekommt man noch wesentlich mehr Punkte.

Update: Auf der Geekbench-Webseite sind mittlerweile Benchmarks vom Samsung Galaxy S3 gelistet die weit über 1700 Punkte kommen. Genauer gesagt 1781 Punkte.

Quelle:  9to5mac  macrumors Geekbench

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.