Handynutzung im EU-Ausland: Das ändert sich ab Heute (01.Juli 2012) Handynutzung im EU-Ausland: Das ändert sich ab Heute (01.Juli 2012)
Mit dem 01. Juli 2012 tritt eine neue Regelung in Kraft, die die Kosten im Ausland auf eine Obergrenze reguliert. Damit will man der... Handynutzung im EU-Ausland: Das ändert sich ab Heute (01.Juli 2012)

Mit dem 01. Juli 2012 tritt eine neue Regelung in Kraft, die die Kosten im Ausland auf eine Obergrenze reguliert. Damit will man der Roaming-Abzocke entgegen wirken. Das ändert sich ab heute dem 01.07.2012:

Telefonie im EU-Ausland:

  • 29 Cent netto / 34,51 Cent brutto pro Minute für einen abgehenden Anruf
  • 8 Cent netto / 9,52 Cent brutto pro Minute für einen eingehenden Anruf

SMS im EU-Ausland:

  • 9 Cent netto / 10,71 Cent brutto für das Versenden einer SMS
  • SMS-Empfang kostenlos

Internetnutzung im EU-Ausland:

  • 70 Cent netto / 83,30 Cent brutto pro Megabyte (MB; Abrechnung pro KB) für mobile Daten

Welche Länder betrifft diese Regelung?

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland,Großbritannien, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern. Die Schweiz fällt hier raus, da Schweiz kein EU-Mitglied ist!

Ab dem Jahre 2014 sollen diese Preise noch weiter in den Keller rutsch, aber bisdahin geht man nochoft in den Urlaub.. Wohin geht ihr in die Ferien? [via] Bildquelle ARD

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.