Galaxy Nexus bekommt Update IMM76Q – Umgeht universielles Suchfunktions-Patent von Apple Galaxy Nexus bekommt Update IMM76Q – Umgeht universielles Suchfunktions-Patent von Apple
Google musste bereits schon einiges einstecken, doch jetzt baut sich Google gegen das Apple-Patent auf. Genauer gesagt wird die universelle Suchfunktion so upgedatet, das... Galaxy Nexus bekommt Update IMM76Q – Umgeht universielles Suchfunktions-Patent von Apple

Google musste bereits schon einiges einstecken, doch jetzt baut sich Google gegen das Apple-Patent auf. Genauer gesagt wird die universelle Suchfunktion so upgedatet, das Apples Patentanwälte diesmal nichts mehr zu meckern haben.

Nachdem Apple seine Patentklage gegen Google durchgesetzt hat, verschwand das Galaxy Nexus aus dem Google PlayStore. Darauf gab Google bekannt, das sie das per Update aushebeln möchten. Nun ist es da, ich habe zwar auch meinem freiem privaten Nexus noch keine Meldung aber es wird sicherlich in den nächsten Stunden/Tage sich melden. In den USA wird das Update mit der Versionsnummer IMM76Q schon übers Handynetz (OTA) ausgeliefert. Mit knapp einem Megabyte Datengröße (945KB) wird nur die Suchfunktion „verdummt“. Genauer gesagt geht es um den intelligenten Suchalgorithmus („Siri-Patent“ oder auch „Sprachsuche-Patent“). Die Suchfunktion ist so eingeschräkt worden, das nur noch Ergebnisse vom Internet angezeigt werden. Ab dem Update lassen sich also keine Kontakte, Dateien oder Telefonnummer mehr lokal in der Suche finden.

Heute in den Morgenstunden wurde das Update im XDA-developers-Forum entdeckt. Durch das Update IMM76Q, umgeht Google das Patent und lässt somit Apples-Forderungen ganz einfach links liegen. Auch HTC hat sich mit einer Software-Änderung dem Patent-Krieg von Apple entzogen. Schauen wir mal wann das Update in Deutschland bzw Europa eintrifft.  [via]

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.