Ex-Nokia Mitarbeiter wollen durch Jolla das MeeGo-OS weiterführen Ex-Nokia Mitarbeiter wollen durch Jolla das MeeGo-OS weiterführen
Seit vorgestern sollte bekannt sein, das Nokia sich vom nicht rentablen MeeGo-Unternehmen getrennt hat. Jetzt haben Ex-Mitarbeiter von Nokia gedacht, man könne doch die... Ex-Nokia Mitarbeiter wollen durch Jolla das MeeGo-OS weiterführen

Seit vorgestern sollte bekannt sein, das Nokia sich vom nicht rentablen MeeGo-Unternehmen getrennt hat. Jetzt haben Ex-Mitarbeiter von Nokia gedacht, man könne
doch die angesammelte Erfahrung von Nokia in ein eigenes Unternehmen stecken und dem Ex-Arbeitgeber paroli bieten.

Mit dem neuen Unternehmen Jolla will man am Erfolg des bestehenden MeeGo-Betriebssytem und am Nokia N9 anknüpfen und das System komplett überarbeiten. Über das neu gegründete Unternehmen will man nicht nur an einer Software schrauben, sondern auch eigene Smartphones entwickeln. Jedoch wird man das N9 und das N950 nicht als Entwicklergerät unterstützen. Die Leitung übernimmt Marc Dillon, der bereits 11 Jahre (Januar 2006 bis Mai 2012) bei Nokia als Chef-Ingenieur der MeeGo-Abteilung gearbeitet hat.

In einem offiziellen Statement gaben sie bekannt:

Wie können auf jeden Fall mal gespannt sein, was uns so erwartet. [via] [via]

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.