Samsung Galaxy S3 zerlegt, Kamerasensor des iPhone 4S verbaut Samsung Galaxy S3 zerlegt, Kamerasensor des iPhone 4S verbaut
Es musste kommen.. Um endgültige Klarheit zu haben, ob das Galaxy S3 wirklich die Power „in sich“ hat die es verspricht, muss es zerlegt... Samsung Galaxy S3 zerlegt, Kamerasensor des iPhone 4S verbaut

Es musste kommen.. Um endgültige Klarheit zu haben, ob das Galaxy S3 wirklich die Power „in sich“ hat die es verspricht, muss es zerlegt werden. Die Jungs von  iFixit.com und Chipworks.com zeigen das Innenleben des Smartphones.

Das schrägste was entdeckt worden ist, ist der 8 Megapixel Kamerasensor von Sony. Das auf der Backside-Illuminated-Sensor-Technologie (BSI) basierende Bauteil erklärt also die sehr gute Bildqualität. Unteranderem ist dieser Sensor im Apple iPhone 4s und im Sony Xperia Arc verbaut. Wobei es hier auch wieder gravierende Unterschiede gibt. Die Kamera des Galaxy S3 verfügt über eine Blende von F / 2.6, im iPhone 4S ist der Sensor etwas lichtstärker und besitzt eine F / 2.4 Blende. Das HTC One X besitzt im Vergleich eine Blende mit F / 2.0..

Wie schon bekannt wurde, ist ein Gorilla Glass 2 von Corning verbaut. Das ist etwa 20 Prozent dünner, „touchintensiver“ und widerstandsfähiger als die erste Generation. Aber auch nicht ganz Bruchfest :-)

Des weiteren finden wir einen Samsung NAND Flash-Speicher, ein Intel Wireless PMB9811X Gold Baseband Prozessor, ein Murata WiFi Modul und ein Broadcom BCM47511 Global Navigation Satellite System (GNSS) Receiver im neuen Galaxy S3.

Hochauflösende Bilder finden sich unten in der Galerie. (via iFixit; chipworks)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.