HP TouchPad sollte ursprünglich mit Android anstelle mit WebOS ausgeliefert werden HP TouchPad sollte ursprünglich mit Android anstelle mit WebOS ausgeliefert werden
Könnt ihr euch noch das HP Touchpad erinnern, die erst durch die Firesales richtig bekannt wurden? Genau dieses sollte eigentlich mit Android ausgeliefert werden,... HP TouchPad sollte ursprünglich mit Android anstelle mit WebOS ausgeliefert werden

Könnt ihr euch noch das HP Touchpad erinnern, die erst durch die Firesales richtig bekannt wurden? Genau dieses sollte eigentlich mit Android ausgeliefert werden, doch HP entschied sich um – Falsche Entscheidung.

Ein ehemaliger HP-Mitarbeiter schrieb auf seinem eigenen Blog darüber, das HP das Touchpad mit Android ausrüsten wollte, aber durch die Verbindung zu Palm wurde es letzten Endes doch mit Palm Betriebsystem WebOS ausgerüstet. Eine falsche Entscheidung wenn ihr mich fragt. Den nicht nur das TouchPad war geplant, sondern auch noch jede Menge andere Geräte mit unterschiedlichen Größen.

Android hatte zu jedem Zeitpunkt bereits auf Smartphones durchgesetzt und war in der Tablet-Entstehungsphase. Nachdem sich die Touchpads nicht verkauften schlug HP den bekannten Firesale vor. Dort wurden die Geräte so günstig verscherbelt, das man nicht mehr „Nein“ sagen konnte. Für knapp 100€ gingen die ehemals 500€ Tablets über die Ladentische.

Schlaue Entwickler haben diese Situation erkannt und haben sehr schnell Android auf das Touchpad portieren können. Wie wäre es wohl gewesen, wenn HP sich für Google Android entschieden hätte und den kleinen grünen Android auf die Pads gehauen hätte? [via]

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.