Samsungs neue flexible AMOLED-Displays werden „Youm“ heißen – Unterschiede erklärt Samsungs neue flexible AMOLED-Displays werden „Youm“ heißen – Unterschiede erklärt
Die ersten flexiblen AMOLED-Displays sollen 2012 unter dem Namen „Youm“ produziert werden. Ich versuche euch mal das neue „Youm“ ein bisschen zu erklären und... Samsungs neue flexible AMOLED-Displays werden „Youm“ heißen – Unterschiede erklärt

Die ersten flexiblen AMOLED-Displays sollen 2012 unter dem Namen „Youm“ produziert werden. Ich versuche euch mal das neue „Youm“ ein bisschen zu erklären und worin die Unterschiede liegen.

 



Der Unterschied:
Anders als bei einem LCD oder LED ist, das bei einem Youm Bildschirm anstelle von einem Glas ein Film zum Einsatz kommt. So sollen auch Display „um die Ecke“ gelegt werden können und auch flexible Display produziert werden können. Im Vergleich zum LCD-Bildschrim welcher relativ „dick“ ist, sind die neuen Youm´s flacher, leichter und unzerbrechlich.

 

So soll es aussehen wenn man das Gerät in der Hand hält.

Extra für euch habe ich noch ein passendes Video im Netz gesucht und gefunden. Der Ultimative Hammertest..
Jetzt tauschen wir in den Gedanken das kaputte Display mit dem iPhone aus.. hihi

 

 

Quelle: phandroid, engadget

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.