März: Android-Programmierer stellen 48.000 Apps in den Play Store – Apple schafft nur die Hälfte März: Android-Programmierer stellen 48.000 Apps in den Play Store – Apple schafft nur die Hälfte
Das bekannte App Research Unternehmen Xyologic stellte ihre App-Zahlen für den Zeitraum vom 8. März bis 8. April vor. Interessant dabei ist, das Doppelt... März: Android-Programmierer stellen 48.000 Apps in den Play Store – Apple schafft nur die Hälfte

Das bekannte App Research Unternehmen Xyologic stellte ihre App-Zahlen für den Zeitraum vom 8. März bis 8. April vor. Interessant dabei ist, das Doppelt soviele Apps für Android programmiert werden, wie für Apple-Geräte.

Nicht nur die reinen Downloads, sondern auch wieviele entfernt, wie viel Prozent mehr heruntergeladen und wie viele neue Apps in den jeweiligen Store gelangt sind.  Alle Zahlen sind auf Deutschland bezogen

Die Apple-Fanboys bekamen im März 24.256 neue Apps, die Android-Anhänger können sich im gleichen Zeitraum über 47.883 neue Apps freuen. Auch wenn die iPad-Apps extra gewertet werden, haben die Androidler trotzdem mehr neue Apps. Da kann auch das relativ kleine Windows Phone 7 mit 8.247  neuen Apps dem grünen Männchen nicht das Wasser reichen.

Xyologic verglich in der aktuellen Studie auch die kostenlosen, meist werbefinanzierte, Apps mit den kostenpflichtigen Neuerscheinungen
Von den insgesamt 47.883 neuen Apps sind sageundschreibe 38.359 kostenfrei, das heisst nur 9.524 Apps wird man freundlich zur Kasse gebeten.[via]

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.