HTC schickt die QWERTZ-Tastaturen ins Grab HTC schickt die QWERTZ-Tastaturen ins Grab
HTC wird in den kommenden Geräten keine phyisischen QWERTZ-Tastaturen mehr verbauten, sondern wird sich mehr den virtuellen Tastaturen widmen. Auf den immer größer und... HTC schickt die QWERTZ-Tastaturen ins Grab

HTC wird in den kommenden Geräten keine phyisischen QWERTZ-Tastaturen mehr verbauten, sondern wird sich mehr den virtuellen Tastaturen widmen.

Auf den immer größer und dünner werdenden Smartphone ist laut HTC kein Platz mehr für eine Hardware-Tastatur, weshalb HTC keine mehr verbauen möchte.
Sieg für die Touchscreens: Physische QWERTZ-Tastaturen stehen für HTC nicht mehr im Fokus. Stattdessen möchte man sich viel mehr auf virtuelle QWERTZ-Tastaturen konzentrieren. Schade eigentlich, da viele Nutzer immer noch Wert auf die Haptik einer echten Tastatur legen.

HTC-Kreativ-Direktor Claude Zellweger auf einer Presseveranstaltung in Seattle, Washington, USA:

„Aus der Perspektive des Unternehmens, entfernen wir uns allgemein von QWERTZ-Tastaturen“. Das soll nicht heißen, dass wir in Zukunft nicht noch das eine oder andere QWERTZ-Smartphone von HTC sehen — das Unternehmen stellt lediglich die Forschung und Entwicklung ein.“

Was sagt ihr zum Aussterben der QWERTZ-Tastaturen? [via]

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.