„Samsung S-Cloud“ soll am 03. Mai offiziell vorgestellt werden „Samsung S-Cloud“ soll am 03. Mai offiziell vorgestellt werden
Die iCloud- und Dropbox-Alternative von Samsung, die „Samsung S-Cloud“ soll laut Gerüchten zufolge dem neuen neuen Flaggschiff Galaxy S3 vorgestellt werden. Jahrelang war ein... „Samsung S-Cloud“ soll am 03. Mai offiziell vorgestellt werden

Die iCloud- und Dropbox-Alternative von Samsung, die „Samsung S-Cloud“ soll laut Gerüchten zufolge dem neuen neuen Flaggschiff Galaxy S3 vorgestellt werden.

Jahrelang war ein Cloudspeicher, eine Art Online-Datensicherung für viele Anbieter relativ uninteressant, erst als das kleine Wölkchen Dropbox am Himmel zusehen war, zogen weitere nach. Neben den zwei Großen großen Cloudspeicher, iCloud und Dropbox werden in wenigen Tagen 2 weitere Wolken am Himmel erscheinen, nämlich Google Drive und die Samsung S-Cloud. Das Prinzip hinter diesen Datendiensten ist das gleiche: Daten hochladen, überall teilen und bearbeiten können.

Mit einer Anmeldung in der Samsung S-Cloud will Samsung sich vom aktuell hochgelobten Google Drive mit 5 GB Speicher abheben. Allerdings an die 23GB extra Speicher die es bei aktuellen HTC-Geräten gibt kommt Samsung allerdings nicht ran. Aber wer braucht schon soviel Online-Speicher.

Seien wir mal gespannt was Samsung an diesem Termin noch alles vorstellen wird. [via]
Samsung Galaxy S3 bei getgoods bestellen
HTC One Serie bei Amazon bestellen

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.