Chip jubelt Nutzer Amazon-Ref Links unter und verpackt das in die Chip-Installer Chip jubelt Nutzer Amazon-Ref Links unter und verpackt das in die Chip-Installer
Mal abseits der ganzen News hat mich der Lars heute mit einem Tweet wütend gemacht, nein nicht er selbst, sondern die Internetseite Chip.de, die... Chip jubelt Nutzer Amazon-Ref Links unter und verpackt das in die Chip-Installer

Mal abseits der ganzen News hat mich der Lars heute mit einem Tweet wütend gemacht, nein nicht er selbst, sondern die Internetseite Chip.de, die versucht Leuten Ref-Links unterzujubeln.

Wenn man im Internet nach Freeware oder Trial-Versionen sucht, bleibt man im Regelfall bei Chip Online hängen. Die Hauptgründe werden sicherlich SEO-Aspekte sein und weil man Chip eigentlich vertraut weil man sie schon ewig kennt. Bei vielen Download kommt man zum direkten Download oder wird auf die Herstellerseite verbunden. Doch bei manchen – zu Teil sehr populären – Downloads müsst ihr wählen ob ihr es mit „sicheren CHIP-Installer“ oder lieber alternativ herunterladen möchtet.

chip-installier-amazon-reflink2

 

Und geeeenau hier hörts mit der Freundschaft auf, liebe Chip.

Dieses kleine Symbol, welches ihr auf dem Desktop der Nutzer installieren lässt und es als „mehr Sicherheit“ verkaufen wollt, ist nichts anderes als ein billig Möglichkeit Geld zu verdienen. Es ist ja so, dass hier ein Ref-Link gesetzt wird, direkt beim Nutzer vor seiner Nase auf den Desktop, sehen sollte es der Nutzer möglichst nicht. chip-installier-amazon-reflink3

Dieser wird sicherlich wenn er etwas braucht, direkt dort rüber einkaufen. Dann geht der Plan von Chip auf und kassiert dafür die Provisionen ab. Nicht jemand, der wie ich oder die ganzen Blogger da drausen (damit meine ich alle ehrlichen Blogger, die sich die Arbeit machen für euch Produkte testen und empfehlen), euch etwas empfehlen, nein Chip greift sich hier die Provisionen ab. Sind zwar nur kleine Beträge, bei den Massen Reflinks, die Chip da drausen verteilt hat, kommt ein ordentlichen Sümmchen zusammen.

Bevor euch das „sichere Amazon Symbol“ zu Amazon weiterleitet, gehts über die Seite Download-Sponsor.de, genaue Verlinkung seht ihr unten. Erst danach gehts zu Amazon weiter, natürlich mit einem Chip-Amazon-RefLink (Bild2)

chip-installier-amazon-reflink

chip-installier-amazon-reflink4

Auf dem Desktop werden nach erfolgreicher Installation gleich 2 Icons abgelegt. Nachfolgend gleich noch die Ziele, die jeweils angesteuert werden. PS: Bei beiden Links kommt man entweder bei &tag=dl-offer-cpsrest-21 oder &tag=homedl-21 raus. Am ARSCH!

chip-installier-amazon-reflink6

Zuerst geht der Link von  http://download-sponsor.de/byPassAd/bypass_delivery.php?pid=chipde&cid=54388902&sid=f3a745b3d5ba45d287XXXXXXfcd9dcaf&appname=4652415053 (die XX sind von mir) Bis man dann zu http://download-sponsor.de/affiliate_tracking/out/multi.php?camp=amazonblaucps&pid=chipde weiterverbunden wird und letzenendes bei Amazon mit dem RefLink http://www.amazon.de/?_encoding=UTF8&camp=1638&creative=19454&linkCode=ur2&site-redirect=de&tag=homedl-21 landet.

Hier der Auslöser der ganzen Geschichte:

Persönliche Meinung: Ich finde es richtig hässlich, was Chip hier abzieht. Man macht sich die Downloads zu nutze und verpackt das ganze in einen Installer, bei dem der Nutzer diese Links quasi aufs Auge gedrückt wird. Kein Wunder hauen euch die Nutzer ab, oder weichen auf andere Download-Portale aus, wenn ihr sowas abzieht. Sowas ist echt bääh und nicht schön. Chip, hört auf damit. Wirklich.

Danke an dieser Stelle nochmal an den Lars, der den ganzen Stein ins Rollen gebracht hat.

Dennis Vitt

Ich bin das Gesicht, der Admin und derjenige, den ihr wegen seiner frechen und ehrlichen Meinung anschnauzen dürft. #Blogger #Kaufmann #Android #Freak #Freiburg