Nokia Music+ geht an den Start – Musik-Streamingdienst für 3,99 Euro im Monat Nokia Music+ geht an den Start – Musik-Streamingdienst für 3,99 Euro im Monat
Nun zur späteren Stunden gibts auch von mir wieder ein Lebenzseichen. Nun aber schnell zum neuen Musikdienst aus dem Hause Nokia, der sich Nokia... Nokia Music+ geht an den Start – Musik-Streamingdienst für 3,99 Euro im Monat

Nun zur späteren Stunden gibts auch von mir wieder ein Lebenzseichen. Nun aber schnell zum neuen Musikdienst aus dem Hause Nokia, der sich Nokia Music+ nennt und für 3,99€ alle möglichen Songs per Stream auf das Gertät streamt. Bereits jetzt schon kann man mit der kostenlosen Version von Nokia Music+ hinein schnuppern. Jedoch verbergen sich hinter diesen Version etliche Stolperfallen, die den mit der neuen Premium-Version aus dem Wege räumen kann.

nokia musik

Für 3,99€ bekommt man einen Deezer/Spotify -Ersatz, bei dem man auch die Musik unbegrenzt um Stream anhören und als Playlist downloaden kann. Auch die Qualität soll als Premium bzw als Nokia Music+ etwa 8 mal besser als, als die kostenlose Version. Nokia verschachtelt die Musik in der kostenlosen Version auf 32kbits. Nun die ganzen Neuerungen im Überblick.

Unbegrenztes Skippen von Songs: In der Plus-Version lassen sich endlich alle Titel kurz anskippen

Unbegrenzte Downloads: In der Gratis-Version werden derzeit nur 4 Downloads erlaubt. Nokia Music+ erlaubt den unbegrenzten Downloads an Mix-Containers (Playlist ähnlich Spotify)

Höhere Qualität: Während die Gratis-Version die Musik mit unglaublich niedrigen Bitraten abspielt soll die Plus-Variante eine 8-fache Steigerung haben. Was ungefähr 256 kbits entspricht. Hier kann man in den Einstellungen das Häkchen bei „Download nur im Wlan“ setzen

Lyrics: Wer zu den abgespielten Songs die Songtexte haben möchte, kann sich diese mit wenigen Handgriffen anzeigen lassen

Desktop-Player: Wer unterwegs Playlisten erstellt, kann sie mit der passenden Software auch am Rechner oder am Smart TV abspielen. Als Software soll man nur einen Browser benötigen, der sich die nötigen Files direkt auf das angeschlossene Device streamt.

Derzeit gibt es leider noch kein Einführungstermin. Wird werden euch über die möglichen genauen Kosten in Deutschland und einem genauen Termin auf dem laufenden halten.

Quelle: Caschys Blog

Dennis Vitt

Ich bin das Gesicht, der Admin und derjenige, den ihr wegen seiner frechen und ehrlichen Meinung anschnauzen dürft. #Blogger #Kaufmann #Android #Freak #Freiburg