Google Now “Innovation des Jahres” – Siri “veraltet” Google Now “Innovation des Jahres” – Siri “veraltet”
Google Now ist die “Innovation des Jahres” – nicht Siri (Apple), nicht S Voice (Samsung) und auch nicht Quick Voice (LG) sondern Google Now... Google Now “Innovation des Jahres” – Siri “veraltet”

Google Now ist die “Innovation des Jahres” – nicht Siri (Apple), nicht S Voice (Samsung) und auch nicht Quick Voice (LG) sondern Google Now – oder auch Projekt Majel. Der neue sprachunterstützte Assistent auf Android Google-Dienst Google Now schafft es in relativ kurzer Zeit der Jury vom US-Magazins Popular Science zu überzeugen, die promt den Titel aussprachen. Hintergrund war eine Auszeichnung, bei der in verschiedenen Sparten die „100 Innovationen des Jahres“ zusammen getragen worden sind.

Google Now spricht nicht nur mit einem, sondern zeigt auch gleich die Lokalitäten in unmittelbarer Umgebung an, sucht mir Infos über meinen Lieblingsverein, zeigt mir sofort Bahnverspätungen oder auch Angebote über Geschäfte in der Nähe an. Dazu muss man sein Smartphone mit ein paar Daten versorgen, oder man lässt Google Now das automatisiert machen, im dem es Google-Suchanfragen, aufgesuchte Orte und Reisegewohnheiten analysiert und in einem Kontext setzt. Die Konkurrenz kann dies nicht. Das Magazin kann sich auch einen Seitenhieb auf Apple nicht verziehen, worüber die die Cupertianer leicht angefressen sein werden. Sie bezeichnen Siri als “outdated”, also veraltet. Die Lernfähigkeit und Innovation von Google Now wurde von Popular Science mit diesen Worten kommentiert: “the first virtual assistant that truly anticipates your needs”

MR. Burns würde hierzu sagen: Excellent bzw Ausgezeichnet

 

Nutzt ihr schon fleißig Google Now?

Quelle: Popular Science mobilegeeks

Dennis Vitt

Ich bin das Gesicht, der Admin und derjenige, den ihr wegen seiner frechen und ehrlichen Meinung anschnauzen dürft. #Blogger #Kaufmann #Android #Freak #Freiburg