Unterschiede beim Galaxy S2 i9100 und Galaxy S2 i9100G einfach erklärt Unterschiede beim Galaxy S2 i9100 und Galaxy S2 i9100G einfach erklärt
Es gibt Unterschiedliche Versionen beim Galaxy S2 i9100 , die für Endverbraucher kaum sichtbar sind. Hier werden die Vor-  und Nachteile der einzelnen Galaxy... Unterschiede beim Galaxy S2 i9100 und Galaxy S2 i9100G einfach erklärt

Es gibt Unterschiedliche Versionen beim Galaxy S2 i9100 , die für Endverbraucher kaum sichtbar sind. Hier werden die Vor-  und Nachteile der einzelnen Galaxy S II Versionen erklärt.

 


Da ich im Berufsleben viel mit Smartphones zutun habe, ( Azubi in der Handyabt bei einem riesigen Elektrounternehmen) werde ich sehr häufig mit Fragen zu den Unterschieden bombardiert. Hier will ich euch mal mein Fachwissen zur Verfügung stellen:

Anfangs hat Samsung ihr Flaggschiff in der Version S2 i9100 beworben, mittlerweile liefern sie nur noch das etwas schlechtere S2 mit dem Kürzel „G“ aus. Nun die Unterschiede:

CPU
Im Galaxy S2 i9100 werkelt ein CPU aus dem Hause Samsung, dieser hört auf den Namen „Exynos 4210“ und hat einer Taktfrequenz von 1,2 GHz. Für grafische Sachen steht ihm der GPU Mali-400 zur Seite. In dem i9100G wurde zwar auch ein Prozessor mit 1,2Ghz verbaut, aber diesmal kommt er aus dem Hause Texas Instruments und trägt den Namen „OMAP 4430“. Hier ist diesmal  ein anderer Grafikchip ( PowerVR540 ) verbaut. Dieser hat aber deutlich weniger Leistung, vorallem beim 3D-Rendering.

Software
Die Software kommt mit dem neuen Prozessor nicht ganz klar und dadurch ein ticken langsamer. Nur im Benchmark fällt es einem auf, normale Kunden brauchen sich also keine Sorgen machen ob sich eine App jetzt in 0,36 oder 0,28 Sekunden öffnet.

Einfach umgelabelt?
Auch mir, als alter Smartphone-Hund ist es nicht auf den ersten Blick aufgefallen. Der Karton gleicht dem alten bis auf den kleinen Buchstaben auf der Rückseite. Seit Wochen werden aber nur noch die neuen G´s verkauft. Wenn noch ein Händler die alte Variante verkauft, wird es aus Restbeständen stammen, da Samsung schon seit Monaten keine S2 i9100 mehr liefert.

i9100G: Das schlechtere Galaxy S2?
In etlichen Foren wie zb XDA-Developers wird von einer schlechteren Leistung gesprochen. So soll das i9100G aus Energiesparmaßnahmen im Batteriemodus nur mit 1008 Mhz takten, nur am Ladegerät sollen volle 1200 Mhz zur Verfügung stehen. Auch die speziell auf Samsung Apps zugeschnittenen Spiele laufen unterm Strich mit im Schnitt mit 5fps weniger. Normale Spiele haben eine FPS von etwa 45-60 je nach Aufwendigkeit der Grafik.
Auch die Modder haben hier das Nachsehen. So sollen aktuelle Custom-Roms von zb. Cyanogen nicht auf dem Galaxy mit dem Kürzel laufen.

Wo sind jetzt beim neuen Vorteile?
Durch die Energiemaßnahmen bei der Taktfrequenz läuft das Gerät wesentlich kälter, was sich im Sommer am besten bemerkbar macht. So berichten Kunden und User von einer längeren Akkulaufzeit. Aber trotzdem müssen die es jeden Abend aufladen *g*

Fazit
Im Grunde genommen macht es keinen wirklichen Unterschied, aber wer sich gerne eine aktuelle Custom-Rom aufspielen möchte sollte zusehen das er noch eine „ohne G“-Variante bekommt. Ansonsten kannman auch getrost zum mit G greifen.

Was sagt ihr zum i9100G?

Dennis Vitt

Ich bin das Gesicht, der Admin und derjenige, den ihr wegen seiner frechen und ehrlichen Meinung anschnauzen dürft. #Blogger #Kaufmann #Android #Freak #Freiburg